Länder der Erde » Europa » Schweden » Reiseinfo » Schweden Reiseinfo: Reisemedizin

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Reisemedizin, Risiken

Das Gesundheitssystem einschließlich des Rettungssystems ist in Schweden vorbildlich ausgebaut und in jeder Hinsicht mit dem deutschen vergleichbar.

Infektions-Erkrankungen

In Schweden ist besonders mit den folgenden Infektionserkrankungen zu rechnen:

  • Borreliose, durch Zeckenbisse bei Wanderungen durch Busch- und Waldgebiete
  • Frühsommer-Meningoenzephalitis, durch Zeckenbisse bei Wanderungen durch Busch- und Waldgebiete

Impfempfehlungen
Bei Reisen nach Schweden werden die gleichen Impfungen wie auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz empfohlen:

  • Diphtherie, eine Impfung gegen Diphtherie sollte grundsätzlich immer, auch im Heimatland bestehen.
  • Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSMS), die wie die Borreliose die durch Zecken übertragen wird.
  • Hepatitis A und B, eine Impfung gegen Hepatitis B ist aber nur für die Personen erforderlich, die mit Blut in Kontakt kommen können oder denen, die sexuelle Kotakte suchen.
  • Kinderlähmung, Polio, eine Impfung gegen Polio sollte grundsätzlich immer, auch im Heimatland bestehe.
  • Tetanus, eine Impfung gegen Tetanus sollte grundsätzlich immer, auch im Heimatland bestehen.

Impfpflicht
Bei der Einreise und für den Aufenthalt in dem Land bestehen keinerlei Impfvorschriften.

Gefährdungen / Aktuelle Warnhinweise

Auswärtiges Amt der Bundesrepublik Deutschland
Bürgerservice
Telefon: 0049 - (0)30 - 5000 - 2000
Fax: 0049 - (0)30 - 5000 - 51000

Aktuelle Warnhinweise:
www.auswaertiges-amt.de






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht