Länder der Erde » Europa » Schweden » Landkarte » Schweden Landkarte: Geografie

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Geografie

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Übersicht

Schweden bedeckt eine Fläche von rund 449.964 km². Es wird in die drei großen Landesteile Norrland (Nordschweden), Svealand (Mittelschweden) und Götaland (Südschweden) eingeteilt. Unterhalb dieser großen Untergliederungen besteht das Land aus insgesamt 25 so genannten Landskap (Landschaften), mit denen sich die Schweden stark identifizieren.  So sind beispielsweise die Studenten in Landschaftsverbindungen. Die Landschaften haben eigene Symbole, Traditionen, Lieder oder Trachten. Sie sind aber keine politischen Einheiten wie in Deutschland Bundesländer oder Landkreise oder Kantone in der Schweiz. Die 25 Landschaften von Norden nach Süden:
Lappland
Jokkmokk
Norrbotten
Västerbotten
Ångermanland
Jämtland
Medelpad
Härjedalen
Hälsingland
Gästrikland
Uppland
Västmannland
Värmland
Södermannland
Närke
Dalsland
Östergötland
Västergötland
Bohuslän
Småland
Gotland
Öland
Halland
Blekkige
Skåne

Fläche und Grenzen

Schweden umfasst eine Fläche von insgesamt 449.964 km².
Davon sind:

  • Wald
    Rund 62% des Landes sind bewaldetes Gebiet, vor allem Nadelwälder.
  • Wiesen- und Weideland
    Nur rund 1% des Landes werden als Weideland genutzt.
  • Äcker und Felder
    Rund 10% des Landes werden als Ackerland oder Felder genutzt, besonders zum Anbau von Getreide, Kartoffeln und Ölpflanzen.
  • Sumpf
    In Schweden gibt es zahlreiche Sumpfgebiete und Moore.
  • Gebirge
    Das skandinavische Gebirge (Skanden) verläuft von der norwegischen Skagerrak-Küste im Süden bis zum Nordkap. Das skandinavische Gebirge hat eine Länge von etwa 1.700 km und eine Breite von 320 km.

Der nördlichste Ort von Schweden ist Treriksröset (etw: Dreireichsgrenzplatz). Hier grenzen Schweden, Norwegen und Finnland aneinander.
Der südlichste Ort ist Smygehuk in der Provinz Skåne.
Schweden besitzt mit insgesamt zwei Staaten eine gemeinsame Grenze. Es sind die Grenzen zu:

  • Finnland mit einer Länge von rund 590 km
  • Norwegen mit einer Länge von rund 1.620 km

Mit Dänemark ist es mit einer imponierenden Brücke über den Öresund von Malmö nach Kopenhagen verbunden.

Küsten

Schweden besitzt eine Küste zur See mit einer Länge von rund 3.200 km.

Tidenhub

In Schweden beträgt der mittlere Tidenhub der Ostsee rund 0,2 m.
Ausführliche Erläuterungen zu Ebbe und Flut finden Sie unter Gezeiten, Ebbe und Flut.

Vergleiche
Den weltweit höchsten Tidenhub findet man übrigens in der Bay of Fundy in Kanada, er beträgt dort bis zu 16 m, bei Springflut sogar über 20 m. Die Bay of Fundy liegt am Atlantik zwischen den kanadischen Provinzen New Brunswick und Nova Scotia, die im Deutschen Neuschottland heißt und deren Hauptstadt Halifax ist.
An der deutschen Nordseeküste schwankt er etwa zwischen 1 m und 3 m. In der westlichen Ostsee dagegen beträgt der Tidenhub nur um 0,3 m, während er in der östlichen Ostsee kaum noch merkbar ist.

Geografische Länge und Breite

Schweden erstreckt sich über die folgende geografische Breite (Abk. Δφ) sowie geografische Länge (Abk. Δλ):

Δφ = von 55° 20' bis 69° 04' nördliche Breite
Δλ = von 10° 58' bis 24° 10' östliche Länge

Ausführliche Informationen über diese Thematik finden Sie unter Geografische Länge und Breite.

Uhrzeit

Für Schweden gilt gegenüber der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ), also der Zeit ohne Sommerzeit der folgende Wert. Dabei bedeutet ein Minuszeichen, dass es dort früher, ein Pluszeichen, dass es dort später als nach MEZ ist:

Δt (MEZ) = + 0 h

Schweden besitzt also dieselbe Uhrzeit wie Deutschland, Österreich und die Schweiz.
Weitere und ausführliche Erläuterungen zur Uhrzeit finden Sie unter Zeitzonen, Uhrzeit.

Sonnenhöchststand in Stockholm

Stockholm, die Hauptstadt Schwedens liegt auf einer nördlichen Breite von rund φ = 59,5° (59° 30').
Sofern die Sonne am nördlichen Wendekreis steht, also bei δ = 23,5°, ist in Schweden Sommerbeginn, dies ist der 21. Juni. Dann ergibt sich für den höchsten Stand der Sonne zur Mittagszeit nach Gl. 1 (s. Sonnenstand):

59,5° = (90° - h) + 23,5°

also:

h = 54°

Dieser Sonnenstand ist der höchste, den die Sinne in Stockholm während des ganzen Jahres einnehmen kann.

Berge

Kebnekaise
Der höchste Berg des Landes ist der Kebnekaise, der sich rund 150 km nördlich des Polarkreises und westlich von der Erz-Stadt Kiruna befindet. Er besitzt eine Höhe von 2.111 m.
Weitere höhere Berge sind:

  • Pårtekajse mit einer Höhe von 2.102 m
  • Sarektjåkko mit einer Höhe von 2.090 m
  • Akavare mit einer Höhe von 2.013 m sowie
  • Sulitjelma mit einer Höhe von 1.914 m

Flüsse

Göta älv
Der längste Fluss des Landes ist der Göta älv mit einer Länge von rund 720 km.
Weitere Flüsse sind:

Klarälven mit einer Länge (innerhalb Schwedens) von 478 km 
Torne älv
Dalälven mit einer Länge von 520 km
Ångermanälven mit einer Länge von 490 km.

Seen

Das Land umfasst rund 100.000 kleinere und größere Seen.
 
Vänersee (Vänern)
Der  bei weitem größte See Schwedens und der drittgrößte Europas ist mit einer Fläche von etwa 5.650 km² der Vänersee. Der See liegt  im Südwesten des Landes zwischen den Provinzen Dalsland, Värmland und Västergötland. Die größte Tiefe beträgt 106 m. Sein Süßwasser-Volumen beträgt 153 km³, er ist damit das größte Trinkwasserreservoir Europas. In dem See befinden sich eine Reihe von Inseln, deren größte sind: 
Fågelö und Torsö zusammen mit 62 km² (nördlich von Mariestad am Götakanal), Kållandsö mit 57 km² (nahe Lidköping im Süden des Sees) und Hammarö mit 47 km² (bei Karlstad im Norden des Sees).

Vätternsee (Vättern)
Der Vätternsee umfasst eine Fläche von 1.912 km² - bei einer maximalen Tiefe vonrund 120 m. Er liegt mitten in Südschweden, ca.185 km südwestlich von Stockholm. Im südlichen Teil des Sees liegt die etwas weniger als 15 km lange Insel Visingsö, die eine Fläche von 25 km² umfasst. An dem See liegen u.a. die Städte Jönköping, Huskvarna, Motala oder Karlsborg mit der gleichnamigen Festung

Mälarensee (Mälarsee)
Der Mälarensee  ist mit einer Fläche von 1.140 km²  nach dem Vänernsee und Vätternsee der drittgrößte See Schwedens. Der See liegt westlich von Stockholm

Weitere größere Seen sind:

Hjälmarsee
mit einer Fläche von rund 484 km² 
Storsjön mit einer Fläche von 456 km².

Größere Inseln

Dem Land sind die folgenden  größeren Inseln vorgelagert.

Gotland

Gotland mit der Hauptstadt Visby liegt im Bottnischen Meerbusen ca. 85 km vom schwedischen Festland entfernt. Mit einer Fläche von 2.994  km² ist sie die größte schwedische Insel. Auf ihr leben rund 57.000 Menschen. gehört seit zum UNESCO-Welterbe

Öland
Öland umfasst eine Fläche von 1.348 km² und liegt unterhalb Gotlands im Bottnischen Meerbusen, Die Insel ersteckt sich in Nord-Südrichtung und ist bei Kalmar nur ca. 5 km vom Festland entfernt. Der Hauptort der Insel ist Borgholm. Auf der Insel leben rund 21.000 Menschen.
 
Orust 
Orust liegt an der Westküste des Landes rund 50 km nördlich von Göteborg und umfasst eine Fläche von 346 km². Auf der Insel leben rund 15.000 Menschen. Die Insel ist über Brücken sowohl mit dem Festland als auch mit der Insel Tjörn verbunden. Sie ist die größte Insel auf der Westküste Schwedens
 
Hisingen 
Hisingen gehört zu Göteborg und umfasst eine Fläche von 199 km². Hier befindet sich u.a. der größte Teil des Hafens von Göteborg. Zur Insel wird Hisingen dadurch, dass sie im Osten und Süden durch den Fluss Göta älv, im Norden durch den Fluss Nordre älv und im Westen durch das Kattegat begrenzt wird.

Tjörn
Tjörn liegt südlich von Orust, mit der sie über eine Brücke verbunden ist. Die Entfernung nach Göteburg beträgt rund 35 km Luftlinie. Die Insel umfasst eine Fläche von 167 km²  - bei ca. 15.000 Einwohnern.
Segler wird es interessieren, dass hier jeweils in der dritten Augustwoche  Regatta "Tjörn runt"  (Rund Tjörn) stattfindet. An dieser Regatta nehmen um die 1.300 private Boote teil. Damit ist diese 28 sm (Seemeilen) lange Regatta eine der größten Segelregatten weltweit.

Fårö  
Fårö liegt im Norden Gotlands von dem die Insel an der schmalsten Stelle um die 500 m und an der breitesten Stelle um die 3 km getrennt ist. Die Insel umfasst eine Fläche von 113 km². Auf der Insel verstarb am 30. Juli 2007  der schwedische Regisseur Ingmar Bergman und wurde hier auch begraben.

Ostsee, Bottnischer Meerbusen, Nordsee

Schweden grenzt an die Ostsee, den Bottnischen Meerbusen, der ein Teil der Ostsee ist sowie an das Kattegat und Skagerrak. Das Skagerrak gehört zur Nordsee und liegt zwischen der Nordküste von Jütland (Dänemark) und der Südküste Norwegens sowie der Südwestküste Schwedens. Im Süden grenzt das Skagerrak an das Kattegat, das zwischen der Nordostküste Jütlands und der Südwestküste Schwedens liegt. Das Skagerrak verbindet über das Kattegat den Großen und Kleinen Belt sowie den Öresund die Ostsee mit der Nordsee.

Ostsee
Eine ausführliche Beschreibung der Ostsee finden Sie bei Goruma unter folgendem Link.

Nordsee
Eine ausführliche Beschreibung der Nordsee finden Sie bei Goruma unter folgendem Link.

Bottnischer Meerbusen
Eine ausführliche Beschreibung des Bottnischen Meerbusens  finden Sie bei Goruma unter folgendem Link.

>>> Zum Seitenanfang






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht