Städte
Länder der Erde » Europa » San Marino » Einleitung » San Marino Einleitung: Einleitung

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Einleitung

San Marino - Die älteste Republik der Erde

San Marino: Reklametafel in Rimini © goruma (V. Koppenwallner)

San Marino: Einkaufsmeile in der Altstadt © goruma (V. Koppenwallner)

„Obgleich Ihr Staatsgebiet klein ist: Ihr Staat ist einer der meistgeehrten der Geschichte“.
Diese Worte schrieb der spätere Ehrenbürger Abraham Lincoln an die Capitani Reggenti von San Marino. Er wollte damit anerkennend den Umstand unterstreichen, dass San Marino auch nach der Vereinigung Italiens eine eigenständige, freie Republik geblieben ist.

San Marino, der in Norditalien unweit der Adriaküste gelegene Zwergstaat mit dem Beinamen "La Serenissima", besteht aus der gleichnamigen Hauptstadt und acht ländlichen Gemeinden.
Die staatlichen Institutionen dieser ältesten Republik der Welt wurden vor 800 Jahren eingerichtet und die erste Verfassung, die in ihren Grundzügen noch immer Gültigkeit hat, stammt aus dem Jahr 1263. 
Erwähnenswert ist die Tatsache, dass San Marino im 2. Weltkrieg neutral war und weitgehend von Zerstörungen verschont geblieben war.

Die Stadt San Marino und der Monte Titano wurden 2008 in die UNESCO Liste des Weltkulturerbes eingetragen.
Über 3 Millionen Touristen besuchen San Marino jährlich, das heute zu den wohlhabendsten Ländern der Welt gehört. Seine wichtigste Sehenswürdigkeit ist die mittelalterliche, am Westhang des Monte Titano gelegene Hauptstadt, die eine wunderbare Aussicht auf das Umland bis hin zur Adria bietet. An der kleinen, 1985 gegründeten, Universität des Landes lehrte bis 1995 der berühmten italienische Autor Umberto Eco. 

Bezeichnung des Landes Republik San Marino / Repubblica di San Marino
"Spitznamen" des Landes Briefmarkenrepublik
Staatsform Republik
geografische Lage Enklave im Nordosten Italiens
Nationalflagge flagge_san_marino
Nationalhymne Inno Nazionale della Repubblica (ohne Text)
Einwohnerzahl ca. 32.500
Ethnien Sanmarinesen und Italiener
Religionen ca. 95% Katholiken
Sprachen Italienisch (Amtssprache)
Romagnol (lokaler Dialekt)
Hauptstadt San Marino
Fläche 61 km²
höchster Berg Monte Titano mit einer Höhe von 749 m
internationales Kfz-Kennzeichen RSM
Währung Euro (1 € = 100 Cent)
Zeitunterschied zur MEZ + 1 h
internationale Telefonvorwahl 00378
Netzspannung, Frequenz 230 Volt, 50 Hertz (Zwei- und Dreipolstecker)
Internet Top Level Domain (TLD) .sm






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht 


Geschichte

Der Überlieferung nach wurde San Marino im Jahr 301 von dem aus dem heutigen Kroatien stammenden Ste...

      Geschichte

Politisches System

San Marino ist seit 1599 eine Republik und gilt damit als die älteste Republik der Welt. Das Ei...

      Politisches System