Länder der Erde » Europa » Oesterreich » Wissenswertes » Die neun Bundesländer » Wissenswertes Die neun Bundesländer: Tirol

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Österreich: Tirol

Innsbrucker Dom: Barockkanzel © goruma (V. Koppenwallner)

Tirol ist eines der neun Bundesländer von Österreich. Das Land hat eine Fläche von 12.647,7 km² bei rund 711.000 Einwohnern. Es ist der österreichische Teil der Alpenregion Tirol, zu dem z.B. das italienische Südtirol gehört. Das Bundesland Tirol grenzt im Norden an das deutsche Bundesland Bayern, im Süden an Südtirol/Italen sowie an die italienische Provinz Belluno in der Region Venetien. Im Südwesten grenzt es an den schweizer Kanton Graubünden. Außerdem grenzt es an die österreichischen Bundesländer Vorarlberg, Salzburg und Kärnten.

Name des BundeslandesTirol
GrenzenLänder: Deutschland (Bayern), Italien (Südtirol) und die Schweiz (Graubünden)
Bundesländer: Kärnten, Salzburg und Vorarlberg
BesonderheitenAn der Grenze zu Kärnten liegt Österreichs höchster Berg, der Großglockner. 
LandeswappenÖsterreich Tirol Wappen
Landeshauptmann 
(entspricht einem deutschen Ministerpräsidenten)
Günther Platter (ÖVP) - Seit 2008 im Amt
LandeshauptstadtInnsbruck mit ca. 119.000 Einwohnern in der Stadt
In der Agglomeration rund 190.000
Landesfläche12.647,7 km² 
Einwohnerzahl711.000
AusländeranteilInsgesamt 10,9%
Davon aus der EU 5,5%
Längster FlussDrau (749 km) 
Höchster BergGroßglockner (3.798 m) - an der Grenze zu Kärnten
Größter SeeAchensee (Fläche  6,8 km², größte Tiefe 133 m)  
Offizielle Webseitehttp://www.tirol.gv.at/

Die Hauptstadt Tirols ist Innsbruck mit rund 119.000 Einwohnern in der eigentlichen Stadt - in der Agglomeration rund 190.000. Weitere größere Städte sind:

Kufstein mit 17.300 Einwohnern
Telf mit 14.500 Einwohnern
Wörgl mit 13.00 Einwohnern
Schwaz mit 12.800 Einwohnern
Hall in Tirol mit 12.400 Einwohnern
Lienz mit 12.100 Einwohnern

Außerdem liegt der weltberühmte Wintersportort Kitzbühl mit 8.500 Einwohnern in Tirol. Weitere bekannte Wintersportorte sind u.a. Axams, Fulpmes, Galtür, Kühtai, Imst, Naudens, Obergurgl, Sölden/Hochsölden, St. Anton, St. Johann, St. Ulrich, Serfaus und Vent. 

Die folgenden in alphabetischer Reihenfolge aufgeführten - den meisten Urlaubern auch bekannten - Gebirgsregionen liegen in Tirol:

Karwendelgebirge
Kitzbüheler Alpen
Wettersteingebirge
Lechtaler Alpen
Kaisergebirge
Zillertaler Alpen
Stubaier Alpen
Ötztaler Alpen 
Hohe Tauern 
Silvrettagruppe
Verwallgruppe 

Berge und Flüsse
Der höchste Berg Tirols - auch von ganz Österreich - ist der in Osttirol an der Grenze zu Kärnten gelegene Großglockner mit einer Höhe von 3.798 m, der zweithöchste Berg Österreichs ist die in den Ötztaler Alpen gelegene Wildspitze mit einer Höhe von 3.772 m. Die Drau (749 km), der Inn (517 km) und der Lech (Lech 264) fließen neben anderen Flüssen bzw. Flüsschen auch durch Tirol und münden in die Donau.

Autobahnen
Wichtige Autobahnen in Tirol sind die Inntalautobahn (A12) sowie die Brennerautobahn (A13). Von München aus kommend teilt sich die deutsche A8 bei Rosenheim in die über  Innbrück und über den Brenner nach Italien führende so genannte Brennerautobahn. Der andere Teil geht von Rosenheim nach Salzburg und von dort weiter über Linz nach Wien. Die Inntalautobahn führt von Kufstein über Wörgl,  Innsbrück bis Landeck. um dort in die Arlberg -Schnellstraße über zu gehen.

 

Landeshymne

Die heutige Tiroler Landeshymne - die Andreas Hofer-Hymne - ist ein von Julius Mosen verfasstes Geicht aus dem Jahr 1831. Die Melodie dazu stammt von Leopold Knebelsberger aus dem Jahr 1844. Das Lied wurde nach dem Krieg im Jahr 1948 zur offiziellen Hymne des Landes erklärt:

1.Strophe
Zu Mantua in Banden
Der treue Hofer war,
In Mantua zum Tode
Führt ihn der Feinde Schar.
Es blutete der Brüder Herz,
Ganz Deutschland, ach, in Schmach und Schmerz.
Mit ihm das Land Tirol,
Mit ihm das Land Tirol.

2. Strophe
Die Hände auf dem Rücken
Der Sandwirt Hofer ging,
Mit ruhig festen Schritten,
Ihm schien der Tod gering.
Den Tod, den er so manchesmal,
Vom Iselberg geschickt ins Tal, 
Im heil'gen Land Tirol,
Im heil'gen Land Tirol.

3. Strophe
Doch als aus Kerkergittern
Im Festen Mantua
Die treuen Waffenbrüder
Die Händ' er strecken sah,
Da rief er laut: "Gott sei mit euch,
Mit dem verrat'nen deutschen Reich,
Und mit dem Land Tirol,
Und mit dem Land Tirol." 

4. Strophe
Dem Tambour will der Wirbel
Nicht unterm Schlegel vor,
Als nun der Sandwirt Hofer
Schritt durch das finst're Tor,
Der Sandwirt, noch in Banden frei,
Dort stand er fest auf der Bastei.
Der Mann vom Land Tirol,
Der Mann vom Land Tirol. 

5. Strophe
Dort soll er niederknie'n,
Er sprach: "Das tu ich nit!
Will sterben, wie ich stehe,
Will sterben, wie ich stritt!
So wie ich steh' auf dieser Schanz',
Es leb' mein guter Kaiser Franz,
Mit ihm sein Land Tirol!
Mit ihm sein Land Tirol!"

6.Strophe
Und von der Hand die Binde
Nimmt ihm der Korporal;
Und Sandwirt Hofer betet
Allhier zum letzten Mal;
Dann ruft er: "Nun, so trefft mich recht!
Gebt Feuer! Ach, wie schießt ihr schlecht!
Ade, mein Land Tirol!
Ade, mein Land Tirol!"

Achtung
Nach einem Tiroler Gestz aus dem Jahr 2004  sind Text und Melodie rechtlich geschützt. Daher wird jeder mit einer Geldstrafe bis zu 2.000 € bestraft, der den Wortlaut oder die Melodie entstellend verändert oder die Hymne unter Begleitumständen spielt oder singt, die nach allgemeinem Empfinden die ihr gebührende Achtung verletzen.

 

Sehenswürdigkeiten

Eine ausführliche Darstellung zahlreicher Sehenswürdigkeiten von Tirol  finden Sie bei goruma hier >>>
 






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht