Länder der Erde » Europa » Oesterreich » Einleitung » Österreich Einleitung: Einleitung

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Einleitung

Österreich - Die Alpenrepublik

Österreich: Kloster Melk © goruma (V. Koppenwallner)

Das auch gerne als "Alpenrepublik" bezeichnete Österreich blickt auf eine lange Geschichte zurück. Rund sieben Jahrhunderte beherrschten die Monarchen(innen) aus dem Hause Habsburg in Wien nicht nur Österreich, sondern weite Teile von Europa, bis 1918 die Republik ausgerufen wurde.
Heute verbindet man die österreichische Kultur vor allem mit den Wiener Kaffeehäusern, der Wiener Sezession, den Salzburger Festspielen und dem Klagenfurter Literaturwettbewerb, aber auch mit den romantischen kleinen Bergdörfern und den schönen Ski- und Bergsteigergebieten.
Und natürlich mit dem unvergessenen Musikgenie Wolfgang Amadeus Mozart, der am 27. Januar 1756 in Salzburg geboren wurde und am 5. Dezember 1791 in Wien verstarb.
In besonderer Weise verkörpern aber auch die beiden Bergsteiger Hermann Buhl und Gerlinde Kaltenbrunner den Geist, die Abenteuerlust und die Leistungsbereitschaft der Menschen dieses Landes. 

Hermann Buhl gilt auch heute noch als einer der besten Kletterer aller Zeiten. Er wurde am 21. September 1924 in Innsbruck geboren und kam am 27. Juni 1957 beim Abstieg von dem 7.654 m hohen Chogolisa ums Leben.
Eine seiner wichtigsten bergsteigerischen Leistungen war die Erstbesteigung des 8.125 m hohen Nanga Parbat, den er im Alleingang bezwang. 
Gerlinde Kaltenbrunner wurde am 13. Dezember 1970 in Kirchdorf/Krems geboren. Bis zum Jahr 2010 hatte sie 13 der insgesamt 14 weltweit über 8.000 m hohen Gipfel bezwungen, darunter auch den Nanga Parbat.

Einem poltischen "Krimi" glich die Stichwahl eines neuen Bundespräsidenten am 22. Mai  2016 zwischen dem Kandidaten der FPÖ Norbert Hofer (geb. 1971) und Alexander Van-der Bellen (geb. 1944) von den Grünen, der von allen anderen Parteien gegen den so genannten "Rechtspopulisten" Hofer unterstützt wurde.
Erst nach der Auszählung der Briefwahlstimmen am 23. Mai  konnte sich Van-der-Bellen mit 50,3% gegen Hofer mit 49,7% durchsetzen.
Die Wahl musste aber auf Beschluss des Verfassungsgerichtshofs  hin wiederholt werden, da die Briefkuverts nicht korrekt verschlossen waren. Bei der erneuten Wahl am 4. Dezember 2016 erhielt  Van-der-Bellen 53,8% und war damit zum Bundespräsidenten gewählt worden.
 

Im Ernst Happel Stadion in Wien fand am 29. Juni 2008 des Endspiel der 13. Fußball-Europameisterschaft zwischen Spanien und Deutschland statt. Spanien wurde nach einem 1:0-Sieg Fußball-Europameister 2008.

Bezeichnung des Landes Republik Österreich
Staatsform Parlamentarisch-demokratische Republik
Staatsoberhaupt Bundespräsident ist  seit dem  26. Januar 2017 Alexander Van der Bellen (geb.1944)  von den Grünen
Regierungschef Bundeskanzler ist seit dem ??? Sebastian  Kurz (geb. 1986  ) von der ÖVP.
Seine Partei hatte die Wahl vom 15. Oktober 2017 mit 31,4% vor der FPÖ mit 27,4% und der SPÖ mit 26,7 % eindeutig gewonnen
Geografische Lage Mitteleuropa, teiweise in den Alpen
Nationalflagge
Nationalhymne Land der Berge, Land am Strome
Staatsoberhaupt ein direkt vom Volk gewählter Bundespräsident
Einwohnerzahl ca. 8,7 Millionen
Ethnien 91% Österreicher und 9% Ausländer, darunter 175.000 Deutsche, 117.000 Serben, 116.000 Türken und 95.000 aus Bosnien und Herzegowina.
Religionen Katholiken (73,6%), Protestanten (4,7%), Muslime (4,2%),
Orthodoxe Kirchen (2,2%), Juden (0,1%), ohne Bekenntnis (12%)
Sprachen Deutsch
Hauptstadt

Wien

Fläche 83.858 km²
höchster Berg Großglockner in den Hohen Tauern, 3.798 m
längster Fluss Die Donau mit einer Länge von 350 km
größter See Neusiedler See mit einer Fläche von 300 km²
internationales Kfz-Kennzeichen A
Währung Euro
Unterschied zur MEZ Es gilt die MEZ bzw. im Sommer die MESZ (Mitteleuropäische Sommerzeit)
internationale Telefonvorwahl 0043
Netzspannung, Frequenz 230 Volt, 50 Hertz
Internet Top Level Domain (TLD) .at






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht