Länder der Erde » Europa » Mazedonien » Einleitung » Mazedonien Einleitung: Einleitung

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Einleitung

Mazedonien - Land Alexanders des Großen

Wenn man Mazedonien hört, so kommt man vielleicht durcheinander: Ist nicht vielleicht Makedonien gemeint? Liegt das jetzt in Griechenland? Welches ist der neue unabhängige Staat auf der Balkaninsel? Die Antworten hierauf sind "Richtig". Ja, es ist der unabhängige Staat, der ehemals zu Jugoslawien gehörte, und es ist auch ein Gebiet Griechenlands. Mazedonien ist einfach nur die deutsche Bezeichnung für Makedonien. Dieses hat früher sowohl die heutige Republik als auch das Gebiet in Griechenland umfasst. Das ehemals große Mazedonien zerfiel in zahlreichen Kriegen. Alexander der Große (356 v. Chr. bis 323) stammte aus Makedonien. Bis heute streiten sich die Teilhaber dieser Gebiete um die Bezeichnung des Landes. Landesintern heißt der Staat Mazedonien Repuplika Makedonija, aber da dies auf Protest der Griechen stieß, sind sie international unter dem Namen Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien anerkannt.

Die neue Republik hat sich aus dem Zerfall Jugoslawiens herausgebildet. So ist sie, wie die Anrainerstaaten, ein buntes Gemisch von verschiedenen Volksgruppen und Kulturen. Und aufgrund seiner ebenso vielfältigen Geschichte sind auch die Städte von unterschiedlichen Epochen und Baustilen geprägt, was einen bemerkenswerten kulturellen Reichtum hervorgebracht hat. So gehört z.B. Ohrid, die Stadt an dem Ohridsee zum UNESCO-Weltkulturerbe. Und seitdem auch die UÇK ihre Waffen niedergelegt hat, ist Mazedonien ein sicheres Reiseland geworden, mit wunderschönen Städten und Landschaften.

Bezeichnung des Landes Republik Mazedonien, Republika Makedonija
UNO-Name: Ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien (FYROM)
Staatsform Parlamentarische Demokratie
Staatsoberhaupt Präsident, Gjorge Ivanov (seit dem 12. Mai 2009)
Unabhängigkeit 08. September 1991
geografische Lage In Südeuropa, nördlich von Griechenland und südlich von Serbien
Nationalflagge  mazedonien_fahne.gif
Nationalhymne "Denes Nad Makedonija" ("Heute über Mazedonien")
Einwohnerzahl ca. 2,1 Millionen darunter:
Ethnien Mazedonier 64,2%, Albaner 25,2%, Türken 3,9%, Roma 2,7%, Serben 1,8%, Bosniaken 0,8%, Vlachen 0,5%, andere 1,0%
Religionen ca. 32,4% mazedonisch-orthodoxe Kirche, 16,9% Muslime, katholische Kirche, evangelische Methodisten, Juden
Sprachen Mazedonisch, Albanisch, Türkisch, Romani, Serbisch
Hauptstadt Skopje mit etwa 507.000 Einwohnern
Fläche 25.713 km²
höchster Berg Golem Korab mit einer Höhe von 2.764 m
längster Fluss Vardar mit einer Länge von 388 km
flächengrößter See Ohrid mit einer Fläche von 349 km²
internationales Kfz-Kennzeichen MK
Landeswährung Mazedonische Denar (MKD)
Unterschied zur MEZ = MEZ
internationale Telefonvorwahl 00389
Netzspannung, Frequenz 220V, 50 Hz
Internet Top Level Domain (TLD) .mk

 






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht