Länder der Erde » Europa » Kroatien » Einleitung » Kroatien Einleitung: Einleitung

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Einleitung

Kroatien - Perle am Mittelmeer

Kroatien: Porec © goruma (T. Asthalter)

Das heutige Kroatien entstand im Jahr 1990.

Nach demokratischen Wahlen verließ Kroatien den alten Bundesstaat Jugoslawien und verkündete seine Unabhängigkeit und Souveränität. Es kam gleichzeitig zu einem von Belgrad befohlenen Aufstand eines Teils der serbischen Bevölkerung. Dies führte zu Aggressionen seitens der jugoslawischen Volksarmee und seitens Jugoslawiens gegenüber der Republik Kroatien.

Am 23. Dezember des Jahres 1991 erkannte Deutschland die Republik Kroatien als selbständigen Staat an. Die restlichen EU-Staaten schlossen sich wenig später am 15. Januar 1992 an und leiteten damit die internationale Anerkennung des neuen Staates ein.
Zusammen mit Albanien wurde das Land am 1. April 2009 Mitglied der nunmehr insgesamt 28 Mitglieder umfassenden NATO. 

Am 1. Juli 2013 wurde Kroatien das 28 Mitglied der Europäischen Union (EU).


Bezeichnung des Landes Republika Hrvatska, Republik Kroatien
Staatsform parlamentarisch-demokratische Republik
Geografische Lage Kroatien erstreckt sich von den äußersten östlichen Alpenausläufern im Nordwesten
bis weit in die Pannonische Tiefebene,
bis zu den Ufern der Donau im Osten;
der mittlere Teil wird vom Bergmassiv Dinara beherrscht
und der südliche Teil endet an der Küste des Adriatischen Meeres.
Nationalflagge kroatien_fahne.gif
Nationalhymne Lijepa naša domovina, unsere schöne Heimat
Nationalfeiertag 25. Juni - der Tag der Unabhängigkeitserklärung 1991
Unabhängigkeit Unabhängigkeitserklärung am 25.06.1991
Anerkennung durch Deutschland gemeinsam mit anderen Staaten der EU am 23.12.1991 - mit Wirkung vom 15.01.1992
Einwohnerzahl ca. 4,4 Millionen
NATO- und EU-Mitgliedschaft seit dem 1. April 2009 (NATO) bzw. seit dem 1. Juli 2013 (EU)
Ethnien 90% Kroaten; 4,5% Serben; 5% Sonstige wie z.B. Bosniaken, Italiener, Ungarn, Albaner, Slowenen,
Tschechen, Roma, Montenegriner, Slowaken, Mazedonier
Religion 88% römisch-katolisch, 4% serbisch-orthodox, 1% muslimisch
Sprachen Kroatisch, ebenfalls Serbisch, Italienisch und Ungarisch
Hauptstadt Zagreb mit ca. 790.000 Einwohnern ist das wirtschaftliche,
kulturelle und akademische Zentrum sowie der Verkehrsknotenpunkt des Landes.
Fremdenverkehrsamt Kroatische Zentrale für Tourismus in Frankfurt
Stephanstraße13
60313 Frankfurt am Main
Tel: 0049 - (0)69 - 2385350
E-mail: info@visitkroatien.de
www.kroatien.hr
Fläche Die Festlandfläche beträgt 56.538 km², und die Fläche der territorialen Gewässer 31.067 km²
höchster Berg Dinara mit einer Höhe von 1.831 m über dem Meeresspiegel
längster Fluss Save ("Sava") mit einer Länge von 945 km (562 km durch Kroatien)
flächengrößter See Vransko jezero mit einer Fläche von ca. 30 km²
internationales Kfz-Kennzeichen HR
Landeswährung Kuna (KN); 1 Kuna = 100 Lipa
Zeitunterschied zur MEZ = MEZ
internationale Telefonvorwahl 00385
Netzspannung, Frequenz 230 V / 50 Hz. (Es ist kein Steckdosenadapter erforderlich.)
Top Level Domain (TLD) .hr
Kfz.-Kennzeichen von Kroation HR

 






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht