Länder der Erde » Europa » Kanarische Inseln » Landkarte » Kanarische Inseln, Kanaren Landkarte: Landkarte

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Kanarische Inseln, Kanaren: Landkarte

Landesgrenzen

Die Kanaren umfassen eine Fläche von insgesamt etwa 7.446,95 km².

Die Kanarischen Inseln gehören zwar zu Spanien und der Europäischen Union, sind geographisch aber ein Teil Afrikas. Doch trotz der politischen Zugehörigkeit zu Spanien und der Europäischen Union gilt es zu beachten, dass die Kanaren zwar zum Zollgebiet der Europäischen Union zählen, aber nicht zum Steuergebiet für Verbrauchsteuern und Mehrwertsteuern. Daher gelten die Zollbestimmungen für Einfuhren aus Nicht-EU-Staaten.

Die spanische Eroberung der Kanarischen Inseln dauerte gut 100 Jahre und begann mit der Ankunft von Jean de Béthencourt und Gadifer de la Salle. Diese begannen Anfang des 15. Jahrhunderts unter dem Anspruch der christlichen Missionierung die Inseln für die spanische Krone (Heinrich III.) in Besitz zu nehmen. Der Prozess kann mit der Unterwerfung der Insel Teneriffa durch Alonso Fernández de Lugo im Jahr 1496 als abgeschlossen betrachtet werden.

Als Archipel im östlichen Atlantik verfügen sie über keinerlei Landgrenzen zu anderen Staaten. In etwa 115 Kilometer Entfernung breitet sich die westafrikanische Küste (nahe Marokkos) aus.
Die Inseln liegen etwa auf gleicher Höhe wie etwa die Sahara, Kuwait oder Florida und sind vom spanischen Festland (Kap Trafalgar) zwischen 1.028 und 1.483 Kilometer entfernt.

Die Kanarischen Inseln liegen ca. zwischen 13° 22' und 18° 11' westlicher Länge und 27° 38' und 29° 30' nördlicher Breite. Insgesamt bestehen die Kanaren bestehen aus sieben Hauptinseln und sechs Nebeninseln sowie einigen kleineren unbewohnten Felsinseln wie Anaga, Garachico und Salmor. Zusammen mit den Kapverden, den Azoren, dem Madeira-Archipel und den Ilhas Selvagens zählen die Kanarischen Inseln zur biogeographischen Region Makaronesien, welche auch als Makaronesische Inseln bezeichnet werden.

Im Gegensatz zum spanischen Festland, gilt auf den Kanarischen Inseln die Westeuropäische Zeit (WEZ) bzw. Greenwich Mean Time (GMT) oder Universal Coordinated Time (UTC) (jeweils MEZ-1).

Küstenlänge

Die gesamte Küstenlänge der Kanarischen Inseln beträgt 1.477 Kilometer, wobei 257 Kilometer davon Strand sind.





Kommentare
kacher  (Sonntag, 19.04.2015)
Auf den Kanaren ist stets gutes Wetter und die dortige Kriminalität ist auch sehr begrenzt. Die inseln sind damit einige dere Ferienziele, die man unbesorgt ganzfährig besuchen kann!!

Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht