Länder der Erde » Europa » Deutschland » Städte » Deutschland Städte: Ulm

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Ulm


Kurzinfo Sehenswürdigkeiten
Stadtgeschichte Besonderheiten, Feste und Veranstaltungen
Empfehlenswerte Ausflüge Anreise und Verkehr
Bekannte Personen Hotels, Hostels, Jugendherberge und Pensionen
Fremdenverkehrsamt, Stadtführungen

Kurzinfo

Ulm - „Hauptstadt des Nebelreiches“

Ulm: Blick auf die Altstadt © goruma (V.Koppenwallner)

Das zu Baden-Württemberg gehörende Ulm darf nicht mit dem in Bayern liegenden Neu-Ulm verwechselt werden. Die beiden Städte werden durch die Donau voneinander getrennt. „Die Stadt der Geburt hängt dem Leben als etwas ebenso Einzigartiges an wie die Herkunft von der leiblichen Mutter. Auch der Geburtsstadt verdanken wir einen Teil unseres Wesens. So gedenke ich Ulm in Dankbarkeit, da es edle künstlerische Tradition mit schlichter und gesunder Wesensart verbindet.“ So formulierte einst Albert Einstein, das 1879 in Ulm geborene bedeutendste Kind der Stadt. Der deutscher Physiker jüdischer Abstammung, der mit seinen Arbeiten zur theoretischen Physik nichts weniger als das physikalische Weltbild veränderte, hatte zu seiner Geburtsstadt Ulm sein ganzes Leben hindurch eine innige Beziehung.

Ulm, die Universitätsstadt im deutschen Bundesland Baden-Württemberg, breitet sich bisweilen malerisch an der Donau aus, dem zweitlängsten Strom Europas. Die Stadt ist insbesondere wegen ihres gotischen Münsters bekannt, einem Prachtbau, der über den höchsten Kirchturm der Erde verfügt. Leider wurde die mittelalterliche Altstadt von Ulm, die vor dem Zweiten Weltkrieg als größte und bedeutendste Süddeutschlands angesehen werden musste, bei den alliierten Luftangriffen 1944 zu ca. 80% zerstört. Hat man einige wichtige Bauwerke wie etwa das Kornhaus, das Rathaus oder das Schwörhaus (jedenfalls äußerlich) wieder errichten können, so blieben die meisten auf ewig verloren. Wirft man einen Blick auf die Bauten der „Neuen Mitte“, die sich zwischen dem Münsterplatz und dem Rathaus ausdehnt, so kann man erkennen, dass solche architektonisch fragwürdigen Kreaturen wie das Stadthaus, das Haus der Sinne“, das Sparkassen-Gebäude oder die Kunsthalle Weishaupt mit ihrer modernen Kaltheit durch ihre unmittelbare Nähe zum historischen Rathaus und dem Münster bewusst auf Kontrastierung und Bruchwirkung abzielen. 

Ulm ist auch recht guter Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung. So liegt bspw. die wundervolle Stadt Augsburg nur etwa 70 Kilometer von Ulm entfernt und die Weinstadt Stuttgart lediglich 90 Kilometer. Es lohnt sich also immer, sich mal umzuschauen: „In Ulm, um Ulm und um Ulm herum.“ Ulms Geschichte ist lang und bewegt. Einst war es der Ausgangspunkt der Wanderung der so genannten „Donauschwaben“, welche in ihren „Ulmer Schachteln“ die Donau abwärts in ihre neuen südöstlichen Heimatländer fuhren. Die ein erstes Mal im Jahre 854 urkundlich erwähnte Stadt Ulm fungierte im Mittelalter als Königspfalz und war Freie Reichsstadt. 1802 wurde sie bayerisch und 1810 wurde sie württembergisch. Derzeit wirde sie durch die Donau von ihrer Schwesternstadt Neu-Ulm getrennt, die sich aus ehemaligen Stadtteilen Ulms zusammensetzt. Denn nachdem Ulm an Württemberg gekommen ist, blieb das Stadtgebiet rechts der Donau bei Bayern. Ulm darf auch auf eine lange bürgerliche Tradition zurückschauen und auf die älteste deutsche Stadtverfassung stolz sein. 

Ulm kann sich vom Volksmund „Hauptstadt des Nebelreiches“ nennen lassen. Dies hängt mit der Nähe zur Donau zusammen, denn der Nebel hält sich insbesondere in den Übergängen zwischen Herbst und Winter sowie Winter und Frühling teilweise bis in die Mittagstunden. Allerdings widerspricht die Statistik der Bezeichnung, denn Ulm kann - nach Freiburg und München – die längsten Sonnentage für sich verzeichnen.

Hinweis
Informationen, die für das gesamte Land gelten, z.B. zur Währung, zu Einreisebestimmungen, Gesundheitsfragen u.ä., sind hier nicht noch einmal dargestellt. Sie finden sie unter Deutschland

Name der Stadt Ulm
Weitere Namen „Hauptstadt des Nebelreiches" (Beiname Ulms im Volksmund) 
Staat Bundesrepublik Deutschland
Bundesland, Lage

Ulm befindet sich im deutschen Bundesland Baden-Württemberg und erstreckt sich entlang der Donau.
Die Stadt grenzt zudem an die Schwäbische Alb
und liegt etwa 70 km von der Fuggerstadt Augsburg und ungefähr 90 km von Stuttgart entfernt.

Region Region Donau-Iller
Wahrzeichen Ulmer Münster
Funktion der Stadt Sitz des Landratsamtes des Alb-Donau-Kreises 
Universitätsstadt
Fläche Ca. 119 km²
Einwohnerzahl Ca. 121.500 [Stand 01/2008]
Ethnien Deutsche
Ausländeranteil = 16%
Sprachen Deutsch
Religionen V.a. römisch-katholisches und evangelisches Christentum
Daneben gibt es in Ulm noch russisch-orthodoxe Christen, Methodisten,
freikirchliche Gemeinden wie etwa Neuapostoliker und Zeugen Jehovas
sowie Juden und Muslime.
 
Landeswährung Euro (1 € = 100 Cent)  
Erhebungen  Ulmer Alb und „Hochsträß“  
Angrenzende Gewässer

 Donau (Fluss)
 Blau (Fluss)
 Iller (Fluss)

Offizielle Homepage von Ulm  www.ulm.de
Fremdenverkehrsamt
Touristenzentrum
 Tourist-Information Ulm/Neu-Ulm
 Münsterplatz 50 (Stadthaus)
 89073 Ulm
 Tel: 0049 - (0)731 – 161 - 2832 
 Fax: 0049 - (0)731 – 161 - 1641
Email: info@tourismus.ulm.de
Telefonvorwahl mit Länderkennung  0049 - (0)731 – Teilnehmernummer
 Weitere Vorwahlen in der Umgebung sind: 07304, 07305 und 07346
Uhrzeit gegenüber MEZ  = MEZ bzw. im Sommer die MESZ (Mitteleuropäische Sommerzeit)
Netzspannung, Netzfrequenz  230/400 V und 50 Hertz
Kfz.-Kennzeichen UL

 






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht 


Wittenberg

Die Lutherstadt Wittenberg - nicht zu verwechseln mit der Stadt Wittenberge - ist untrennbar mit dem...

      Wittenberg

Regensburg

„...in der Stadt steht Kirche gegen Kirche und Stift gegen Stift […] Sie haben etwas Gr...

      Regensburg

Wolfsburg

Nach der Landeshauptstadt Hannover dürfte Niedersachsens zweitbekannteste Stadt sicherlich Wolf...

      Wolfsburg

Oberhausen

Oberhausen ist eine der Ruhrgebietsstädte, in der die Industrialisierung der Region ihren Anfang nah...

      Oberhausen

Potsdam

Potsdam, die Landeshauptstadt und (bezüglich der Einwohnerzahl auch) größte Stadt&nbs...

      Potsdam

Kassel

Das Gebiet um Kassel, die drittgrößte Stadt Nordhessens (nach Frankfurt/Main und Wiesbaden), wu...

      Kassel