Länder der Erde » Europa » Deutschland » Städte » Deutschland Städte: Nürnberg

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Nürnberg


Kurzinfo Sehenswürdigkeiten
Fremdenverkehrsamt, Stadtführungen Stadtgeschichte
Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse Empfehlenswerte Ausflüge
Besonderheiten, Feste, Kulinarisches und Märkte Bekannte Personen
Anreise und Verkehr Hotels und Jugendherbergen

Kurzinfo

Nürnberg - Des Reiches Schatzkästlein

Nürnberg: In der Altstadt © goruma

Den Beinamen "Des Reiches Schatzkästlein" bekam Nürnberg, nachdem man die Stadt um 1800 als Ort altdeutscher Kunst und Kultur wiederentdeckt hatte. Und das ist Nürnberg bis heute geblieben: der historische Stadtkern mit seinen historischen Bauwerken ist von einer ungewöhnlich gut erhaltenen Stadtmauer umgeben, 71 Türme der Stadtfeste konnten erhalten oder rekonstruiert werden und prägen das Bild der Innenstadt. Obwohl gegen Ende des Zweiten Weltkrieges 95% der Bausubstanz des historischen Kerns zerstört wurden, konnten im Rahmen eines aufwendigen Wiederaufbauprogramms die Kirchen, Denkmäler und historischen Bauten größtenteils originalgetreu nachgebaut werden.

So entsteht bei einem Spaziergang durch Nürnberg unwillkürlich der Eindruck, in längst vergangenen Zeiten zu wandeln. Der Hauptmarkt und andere Plätze wie der Trödelmarkt sind regelrechte Touristenmagneten, die niemals schlafen und auch für die Bevölkerung beliebte Treffpunkte darstellen. Viele kulturelle Veranstaltungen wie vor allem der weltberühmte Christkindlmarkt, aber auch die zahlreichen Delikatessenmärkte, das Bardentreffen, der Fränkische Sommer und das Festival Rock im Park sorgen für den hohen Bekanntheitsgrad Nürnbergs. 

Nürnberg überzeugt außerdem durch ein besonders vielfältiges Museumsangebot: Nürnberger Künstler wie Albrecht Dürer und Hans Behaim schufen sowohl die Grundlage für zahlreiche Ausstellungen als auch eine Vielzahl von Denkmälern, die von der Geschichtsträchtigkeit der Stadt zeugen. Aber auch die Technikmuseen genießen Weltruf, hier kommen auch die Jüngeren zum Zuge. In dieser Hinsicht tut die Stadt jedoch noch viel mehr: in erster Linie durch das Spielzeugmuseen, aber auch durch die Ausstellungen, die den Kindern wertvolle Körpererfahrungen vermitteln: in den Ausstellungen "Turm- und Erfahrungsfeld der Sinne" können Kinder und Jugendliche ihre Sinne erproben. 

Nürnberg war in früheren Zeiten eine bedeutende Reichsstadt, die berühmte Kaiserburg thront noch immer über der Altstadt und erinnert eindrucksvoll an diese Zeit zurück. Ein weiteres Mal sollte die Stadt in die Geschichte eingehen: nachdem Hitler die Stadt während des Dritten Reichs für seine Zwecke missbraucht hatte, fanden nach dem Zweiten Weltkrieg hier die Nürnberger Prozesse statt: das ehemalige Reichsparteitagsgelände ist heute ein Dokumentationszentrum, das die Stadt mit ihrem nationalsozialistischen Erbe konfrontiert. Das Gebäude beherbergt die Dauerausstellung Faszination und Gewalt. Die UNESCO hat das Dokumentationszentrum 2000 als offiziellen Beitrag Deutschlands zum Internationalen Jahr für eine Kultur des Friedens anerkannt.

Mittlerweile hat sich Nürnberg zudem zur erfolgreichen Industriestadt gemausert: besonders in den Bereichen Information und Kommunikation, Energie und Leistungselektronik sowie Verkehr und Logistik ist Nürnberg von Bedeutung, auf dem Drucksektor führt die Stadt deutschlandweit – sogar noch vor Hamburg. Eine weitere Besonderheit ist die Nürnberger Messe: Der Messeplatz in Nürnberg gewinnt immer mehr an Relevanz. Mittlerweile hat das Zentrum eine Ausstellungsfläche von mehr als 150.000 qm. Das Veranstaltungsprogramm beinhaltet internationale Fachmessen und überzeugt durch innovative Messekonzepte. Und auch im Bereich des Sports ist Nürnberg nicht ohne: der Traditionsclub 1. FC Nürnberg ist international bekannt und mit dem Frankenstadion verfügt Nürnberg über eine hochmoderne Spielstädte, was zur Ernennung der Stadt zu einem der Austragungsorte der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 führte. Desweiteren veranstaltet die Stadt jedes Jahr im Herbst ein Fahrradrennen rund um die Altstadt, bei dem sogar Spitzenfahrer der Tour de France teilnehmen. Nürnberg hält ein vielfältiges Angebot für die Besucherin bereit, sei sie interessiert an Kultur, Kunst, Geschichte oder Sport – vielleicht möchte sie aber auch einfach in historischer Kulisse im "Bratwursthäusle" eine Nürnberger Bratwurst essen und die Atmosphäre bei einem traditionell gebrauten Nürnberger Bier genießen.

Hinweis
Informationen, die für das gesamte Land gelten, z. B. zu Währung, Einreisebestimmungen, Gesundheitsfragen u. ä., finden Sie unter Deutschland.

Name Nürnberg
Staat Bundesrepublik Deutschland
Bundesland Freistaat Bayern
Lage Nürnberg liegt in Franken, im deutschen Bundesland Bayern,
in einem Städteviereck mit Fürth, Erlangen und Schwabach.
Wahrzeichen der Stadt Frauenkirche
Kaiserburg
Weißer Turm
Stadtbefestigung
Funktionen der Stadt Kreisfreie Stadt
Hauptstadt der Metropolregion Nürnberg
Eines der 23 Oberzentren des Freistaates Bayern
Fläche Ca. 186,00 km²
Einwohnerzahl Ca. 500.000
Ethnien V.a. Deutsche
Dominierende Minderheiten sind Türken, Ehemalige Jugoslawen, Italiener, Polen und Griechen.
Sprachen Deutsch
Englisch ist verbreitet.
Ansonsten spricht man auch Türkisch, Serbisch, Kroatisch, Polnisch, Italienisch und Griechisch.
Hauptreligionen V.a. römisch-katholisches Christentum
Landeswährung  Euro (1 € = 100 Cent)
Flüsse Die Pegnitz entspringt etwa 80 km nordöstlich der Stadt und durchfließt sie von Ost nach West.
Nördlich von Fürth fließt sie mit der Rednitz zusammen und bildet die Regnitz.
Erhebungen bzw. Berge Die Erhebungen im Sebalder Reichswald im Nordosten der Stadt erreichen ca. 400 m Höhe.
Offizielle Internetseite www.nuernberg.de
Touristenzentrum
Tourist Information in der NÜRNBERG INFO 
gegenüber Hauptbahnhof
Königstraße 93
90402 Nürnberg
Tel.: (0049)-(0)911-23 36 - 132
Email: TI@ctz-nuernberg.de
Öffnungszeiten: Montag - Samstag 9 - 19 Uhr ganzjährig
zum Christkindlesmarkt auch Sonntag 10 - 16 Uhr
Telefonvorwahl mit Länderkennung 0049 - (0)911 - Teilnehmernummer
Uhrzeit MEZ bzw. im Sommer die MESZ (Mitteleuropäische Sommerzeit)
Netzspannung, Netzfrequenz 230/400 Volt und 50 Hertz
Fußball 1. FC Nürnberg
Kfz.-Kennzeichen N

 






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht 


Göttingen

Im Süden des deutschen Bundeslandes Nieder- sachsen liegt Göttingen, die traditionsreiche Universitä...

      Göttingen

Eisenach

Eisenach ist eine kreisfreie Stadt im Westen Thüringens und gehört zu den Lutherstädten. Sie liegt a...

      Eisenach

Schwerin

Schwerin, die kreisfreie Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns, ist die kleinste Landeshaupt...

      Schwerin

Stade

Stade, die niedersächsische Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises in Niedersachsen, darf sich sei...

      Stade

Stralsund

Stralsund – die Hansestadt am Bodden und wegen der Nähe zur bekanntesten deutschen Insel auch ...

      Stralsund

Berlin

Berlin, mit rund 3,4 Mio. Einwohnern Deutschlands einwohnerreichste Stadt, und seit 1990 wieder Haup...

      Berlin