Länder der Erde » Europa » Deutschland » Städte » Deutschland Städte: Halberstadt

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Halberstadt


Kurzinfo Sehenswürdigkeiten
Stadtgeschichte Besonderheiten
Ausflüge Bekannte Personen
Anreise und Verkehr Fremdenverkehrsamt, Stadtführungen
Hotels und Privatzimmer

Kurzinfo, Übersicht

Heimat des Domschatzes von Sachsen-Anhalt

Panorama von Halbsterstadt © goruma (v. koppenwallner )

Halberstadt liegt als fünftgrößte Stadt des deutschen Bundeslandes Sachsen-Anhalt im nördlichen Harzvorland, etwa 20 Kilometer von dem eigentlichen Mittelgebirge entfernt. Die Stadt, deren Geschichte als Missionsstützpunkt beginnt, der im Jahre 804 durch Kaiser Karl den Großen zum Bischofssitz gemacht worden war, erstreckt sich zwischen den Flüssen Holtemme und Goldbach und wird wundervoll von den Höhenzügen Huy, den Spiegels-, den Theken- sowie den Klusbergen umrahmt.
Im Jahre 989 hatte der Bischof Hildeward (968-996) von König Otto III. das Zoll-, Markt- und Münzrecht zuerkannt bekommen sowie den so genannten Blut- und Heerbann, der die weltliche Gewalt auch über die Bewohner Halberstadts meinte. Somit war der Bischofssitz von nun an eine Stadt. Halberstadt selber sollte in den folgenden Jahrhunderten von Heinrich dem Löwen zerstört, später reformiert, dann von Wallenstein wieder rekatholisiert, von Hexenprozessen und Pest geschüttelt, im Zweiten Weltkrieg zerstört und danach wieder aufgebaut werden. Ein ganz normales deutsches Schicksal also.

Ein großes Ereignis feiert die Stadt im Jahre 2008, denn seit dem 13. April dieses Jahres ist der Domschatz von Halberstadt wieder am Originalort zu besichtigen. Der größte mittelalterliche Kirchenschatz des deutschen Bundeslandes wird somit natürlich auch Bestandteil der Feierlichkeiten sein, die unter dem Motto "Domschätze in Sachsen-Anhalt" stehen. Am 13. April 2008 war mit einem ökumenischen Fernsehgottesdienst die ferliche Eröffnung, welche ein Jahr voller besonderer Festivitäten einleitete. Gepredigt hat zu diesem Anlass Bischof Wolfgang Huber, der Ratspräsident der Evangelischen Kirche Deutschland.
In den warmen Jahreszeiten ist es empfehlenswert, sich vor eines der Cafes oder Restaurants zu setzen und die Sonne, die Menschen und sein Essen und Trinken zu genießen.

Hinweis
Informationen, die für das gesamte Land gelten, z.B. zur Währung, zu Einreisebestimmungen, Gesundheitsfragen u.ä., sind hier nicht noch einmal dargestellt. Sie finden sie unter Deutschland.

Name der Stadt Halberstadt
Staat Bundesrepublik Deutschland
Bundesland Sachsen-Anhalt
Region Landkreis Harz
Wahrzeichen Dom zu Halberstadt (mit dem Domschatz)
Liebfrauenkirche
Martinikirche
Funktion der Stadt Touristenstadt
Fläche 82,22 km²
Einwohnerzahl Ca. 40.000
Ethnien V.a. Deutsche
Sprachen Deutsch
Religionen V.a. evangelisches Christentum
Landeswährung Euro (1€ = 100 Cent)
Gewässer Holtemme 
Goldbach
Ententeich
Berge und Erhebungen Halberstadt liegt in der Nähe des Harzes, des Höhenzuges Huy  sowie der Spiegels-, Theken- und Klusberge.
Offizielle Homepage der Stadt www.halberstadt.de
Touristenzentrum Halberstadt Information 
Hinter dem Rathause 6 
38820 Halberstadt 
Deutschland 
Tel: 0049 – (0)3941 - 55 18 15 
Fax: 0049 – (0)3941 - 55 10 89
Telefonvorwahl mit Länderkennung 0049 - (0)3941 - Teilnehmernummer
Uhrzeit MEZ bzw. im Sommer die MESZ (Mitteleuropäische Sommerzeit)
Netzspannung, Netzfrequenz 230 Volt und 50 Hertz
Kfz.-Kennzeichen HZ (Landkreis Harz)

 






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht 


Essen

Am 11. April 2006 wurde Essen zur Kulturhauptstadt Europas 2010 gewählt - stellvertretend für das ge...

      Essen

Goslar

Die Stadt Goslar, am Nordrand des Harzes gelegen, ist, obwohl mit ca. 43.000 Einwohnern gut überscha...

      Goslar

Flensburg

„Moin, moin!“ Flensburg ist für die deutschen Autofahrer das Synonym für das Kraftfahrt...

      Flensburg

Kaiserslautern

In Kaiserslautern, der Stadt in Rheinland-Pfalz, bleibt die sprichwörtliche Pfälzer Gastlichkeit nic...

      Kaiserslautern

Ulm

Das zu Baden-Württemberg gehörende Ulm darf nicht mit dem in Bayern liegenden Neu-Ulm verwechselt we...

      Ulm

Erfurt

Martin Luther nannte sie "Erfordia turrita - türmereiches Erfurt" und Arnold Zweig gab ihr...

      Erfurt