Länder der Erde » Europa » Deutschland » Städte » Deutschland Städte: Gotha

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Gotha


Kurzinfo Stadtgeschichte
Besonderheiten, Feste und Veranstaltungen Sehenswürdigkeiten
Ausflüge Anreise und Verkehr
Bekannte Personen Fremdenverkehrsamt, Stadtbesichtigungen
Hotels und Pensionen

Kurzinfo, Übersicht

Gotha - ehemalige Residenzstadt der Thüringer Landgrafen

Gotha: Rathaus mit Wasserkunst © goruma (v.koppenwallner)

Gotha, die fünftgrößte Stadt des deutschen Bundeslandes Thüringen, wird in alten Reisebeschreibungen gerne als reichste und schönste Stadt des Freistaates bezeichnet. Fast 1.300 Jahre ist sie alt, die ehemalige Residenzstadt der Thüringer Landgrafen, die da bereits im Jahre 775 als Villa Gothaha (= gutes Wasser) ein erstes Mal in der Geschichte Erwähnung fand. Die mithin zu den ältesten Siedlungen Thüringens gehörende Stadt fungierte zwischen 1640 und 1918 als Hauptstadt des Herzogtums Sachsen-Gotha, wo unter der Regierung der Herzöge bald ein administrativ, finanziell und ökonomisch vorbildliches Staatsgebilde geschaffen werden konnte. Von der herzöglichen Pracht zeugt noch immer das barocke Schloss Friedenstein, das Wahrzeichen Gothas. 

In der Stadt wirkten so bekannte Leute wie etwa der Pädagoge Andreas Reyher. Und Voltaire gab sich ein Stelldichein am Hofe der Herzöge. So hatte Gotha schnell den Ruf einer Stadt der Naturwissenschaften und Künste inne. Mit der Gothaer Versicherung wurde 1820 nicht weniger als das deutsche Versicherungswesen begründet, und im Jahre 1875 bildete sich im Tivoli von Gotha die Sozialistische Arbeiterpartei Deutschlands, welche später unter dem Namen SPD auftreten sollte. Auch war Gotha ein wichtiges Zentrum des deutschen Verlagswesens. Wer kennt nicht den Perthes-Verlag, wo insbesondere Landkarten erstellt werden. Dass Gotha das naturwissenschaftliche Gegenstück zum eher künstlerischen Weimar ist, bezeugen nicht nur die Sternwarte und das Naturkundemuseum. 

Hinweis
Informationen, die für das gesamte Land gelten, z.B. zur Währung, zu Einreisebestimmungen, Gesundheitsfragen u.ä., sind hier nicht noch einmal dargestellt. Sie finden sie unter Deutschland

Name der Stadt  Gotha
Staat Bundesrepublik Deutschland
Bundesland Freistaat Thüringen
Lage Gotha liegt nahe dem Westthüringer Berg- und Hügelland.
Region Landkreis Gotha
Wahrzeichen Schloss Friedenstein
Funktion der Stadt Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises
Fläche 33,45 km² [Kernstadt] 
70,00 km²  [Großraum Gotha]
Einwohnerzahl Ca. 46.500
Ethnien Thüringer
Sprachen Deutsch
Religionen V.a. evangelisches und katholisches Christentum
Landeswährung Euro (1 € = 100 Cent)
Angrenzende Gewässer Leinakanal
Berge und Erhebungen Gotha liegt zwischen der Trügleber Höhe, dem Kleinen Seeberg  und dem Boxberg.
Mit einer Höhe von 431,3 Metern ist der Krahnberg Gothas höchster Punkt.
Offizielle Homepage der Stadt  www.gotha.de
Touristenzentrum  Tourist-Information
 Gotha/Gothaer Land
 Hauptmarkt 33
 99867 Gotha
 Tel.: 0049 – (0)3621 - 50 78 57 12
 Fax: 0049 – (0)3621 - 50 78 57 20
Email:  tourist-info@gotha.de
Telefonvorwahl mit Länderkennung  0049 - (0)3621 - Teilnehmernummer
Uhrzeit MEZ bzw. im Sommer MESZ (Mitteleuropäische Sommerzeit)
Netzspannung, Netzfrequenz  230 V und 50 Hertz
Kfz.-Kennzeichen GTH

 






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht 


Stuttgart

Ob als Automobilstadt, Wissenschaftsstandort, Weinstadt, als internationale Großstadt oder auch als ...

      Stuttgart

Halle (Saale)

Halle ist mit seinen 237.000 Einwohnern die einwohnerreichste Stadt von Sachsen-Anhalt. Die Stadt is...

      Halle (Saale)

Leipzig

"Leipzig lob ich mir!  Es ist ein klein Paris..."  (Goethes Faust)  Leipzi...

      Leipzig

Worms

Worms ist eine kreisfreie Stadt im Bundesland Rheinland-Pfalz. Die Stadt liegt am westlichen Rheinuf...

      Worms

Dessau-Roßlau

Viele werden sich sicherlich über den merkwürdigen Doppelnamen Dessau-Roßlau wundern, weil sie Dessa...

      Dessau-Roßlau

Brandenburg an der Havel

„Zu Brandenburg uff’m Beetzsee, Ja da liegt een Äppelkahn, und darin sitzt Fritze Bollma...

      Brandenburg an der Havel