Länder der Erde » Europa » Deutschland » Städte » Deutschland Städte: Gifhorn

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Gifhorn


Kurzinfo Sehenswürdigkeiten
Mühlenmuseum Stadtgeschichte
Anreise und Verkehr Hotels und Hostels
Fremdenverkehrsamt, Stadtführungen Ausflüge in die Umgebung
Bekannte Personen

Kurzinfo

Die Stadt mit dem Mühlenmuseum

Gifhorn: Blick in den Steinweg © goruma (Dr.Ramm)

Gifhorn ist der Verwaltungssitz des gleichnamigen Landkreises Gifhorn in Niedersachsen.
Eine große Besonderheit ist das hiesige Mühlenmuseum, in dem neben 15 Freilandmühlen zahlreiche Informationen über die Geschichte, Technik und Kultur der Mühlen dargestellt werden.
Wer bei der Besichtigung etwas müde geworden ist,  der kann in dem angeschlossenen Restaurant angenehm essen und trinken - bei gutem Wetter unter Bäumen im Freien.

Sehenswert ist u.a. die hiesige St. Nicolai-Kirche, die zwischen 1733 und 1744 nach Plänen von Otto von Bonn und Gerhard Arenhold im Stil des protestantischen Barocks errichtet wurde.
Das Schloss Gifhorn wurde zwischen 1525 und 1581 im Stil der Weserrenaissance erbaut  und bis 1790 als Festung  mit  Wassergräben, Wällen und Bastionen  ausgebaut.

Auch der Markt mit der St. Nicolai-Kirche und dem Alten Rathaus sowie der Steinweg mit einer Reihe historischer Gebäude sind sehenswert. Das Alte Rathaus wurde 1562 erbaut und diente danach bis 1843 als Rathaus der Stadt.
Zwischen 1985 und 1988 wurde es umfangreich saniert. Heutzutage befindet sich hier ein Ratsweinkeller.
Wer hier heiraten will, kann das in der hiesigen Schottischen Mühle tun, die aber kein Teil des Mühlenmuseums ist und ein Nachbau der Mühle  in Dumfries in Schottland - der Partnerstadt von Gifhorn - ist.

Empfehlenswerte Ausflüge sind zudem der Naturpark Südheide und das Große Moor  am Ende der 6 km langen Dorfstraße des als Moorkolonie gegründeten Ortes Neudorf-Platendorf gelegen.
Etwa 30 km entfernt befindet sich das Otterzentrum in Hakensbüttel, in dem zahlreiche Ottern und Marder in artgerechter Haltung zu besichtigen sind. Im Zuge einer Führung kann man viel über das Leben der hiesigen Tiere lernen

Viele der hier lebenden Menschen arbeiten im oder auch für das Volkswagenwerk im rund 17,5  km entfernten Wolfsburg.

Die schnellste Anreise nach Gifhorn führt über die Bundesstraße B 188, die direkt durch die Stadt führt.
Auf die B 188 gelangt man beispielsweise von Hannover oder von Berlin aus über die Autobahn A 2 -  Ausfahrt Wolfsburg.
 

Name der Stadt Gifhorn
Staat  Bundesrepublik Deutschland
Bundesland Niedersachsen
Lage  
Wahrzeichen der Stadt  St. Nicolai-Kirche
Funktion der Stadt  Verwaltungssitz des Landkreises Gifhorn
Fläche  rund 105 km²
Einwohnerzahl rund  41.500
Landeswährung  Euro (1 € = 100 Cent)
Gewässer  Aller, Iser, Mühlensee, Schlosssee
Stadtverwaltung
 
 Marktplatz 1
38518 Gifhorn
Tel.: 0049 - (0)5371 - 880
Fremdenverkehrsamt
Touristenzentrum
Fremdenverkehrsamt Gifhorn
Marktplatz 1
38518 Gifhorn
Tel.: 0049 - (0)5371 - 88175
www.suedheide-gifhorn.de
info@suedheide-gifhorn.de
Uhrzeit  MEZ bzw. im Sommer MESZ (Mitteleuropäische Sommerzeit)
Telefonvorwahl mit Länderkennung  0049 - (0)5371 - Teilnehmer
Netzspannung, Netzfrequenz  230/400 Volt, 50 Hertz
Kfz.-Kennzeichen  GF






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht 


Stralsund

Stralsund – die Hansestadt am Bodden und wegen der Nähe zur bekanntesten deutschen Insel auch ...

      Stralsund

Köln

Köln, eine der ältesten Städte von Deutschland, ist nach Berlin, Hamburg und München zudem mit etwas...

      Köln

Flensburg

„Moin, moin!“ Flensburg ist für die deutschen Autofahrer das Synonym für das Kraftfahrt...

      Flensburg

Duisburg

Nein, eine im klassischenen Sinn anheimelnde Touristenstadt ist Duisburg nicht. Die - nach Köln...

      Duisburg

Lüneburg

Die alte und seit 2007 neue Hansestadt Lüneburg und zugleich drittgrößte Mittelstadt im deutsch...

      Lüneburg

Görlitz

Wenn es eine Stadt in Deutschland gibt, die den europäischen Gedanken besonders intensiv lebt, ...

      Görlitz