Länder der Erde » Europa » Deutschland » Städte » Deutschland Städte: Duisburg

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Duisburg


Kurzinfo Sehenswürdigkeiten
Fremdenverkehrsamt, Stadtführungen Stadtgeschichte
Loveparade 2010 Besonderheiten, Feste und Veranstaltungen
Stadtführungen Anreise und Verkehr
Bekannte Personen Hotels, Hostels, Jugendherbergen und Camping

Kurzinfo

Duisburg - größter Binnenhafen Deutschlands

Museumsschiff „Oscar Huber“ © goruma (Judith Olek)

Nein, eine im klassischenen Sinn anheimelnde Touristenstadt ist Duisburg nicht. Die - nach Köln, Dortmund, Düsseldorf und Essen - fünftgrößte Stadt von Nordrhein-Westfalen dürfte wohl auf den ersten Blick so keinen richtig begeistern. Zu sehr wird man an die alte Stahl- und Eisenstadt erinnert. Aber dennoch oder gerade deswegen hat es Duisburg - gemeinsam mit anderen Ruhrgebiets-Städten - als RUHR.2010 bis hin zur Kulturhauptstadt Europas gebracht.

Duisburgs einstige Bedeutung als eine der wichtigsten Stahl- und Eisenstädte Deutschlands ist schon eine Weile vorüber, dabei hatte sich die Stadt doch spätestens seit dem 19. Jahrhundert durch die perfekte Verkehrslage und die unmittelbare Nähe zu den Kohlelagerstätten des Ruhrgebiets zu einem immens wichtigen Industriestandort gemausert. Es war die Konjunkturkrise in den 1970ern, welche der Stadt wirtschaftlich schwer zusetzte und Arbeitsplätzemangel, Wegzug und Verlust an Kaufkraft bescherte. Heute muss die Duisburger Stadtverwaltung mit einer der höchsten Arbeitslosenraten von ganz Westdeutschland umgehen lernen. Man hat sich nun auf die High-Technology konzentriert, mit der sich Duisburg einen Namen machen kann und will. Potent aber ist und bleibt ebenfalls der auch touristisch interessante Hafen der Stadt, denn mit dem "Duisport" verfügt Duisburg über den größten Binnenhafen der Welt. Außerdem trug die 1972 gegründete Gesamthochschule Duisburg dazu bei, der Stadt einen guten Ruf als Wissenschafts-Standort zu sichern. 
Doch zuletzt machte Duisburg leider durch schlechte Schlagzeilen auf sich aufmerksam, als es am 24. Juli 2010 während der 19. Loveparade zu einer Massenpanik kam, in deren Verlauf 21 Menschen ums Leben kamen und mehr als 500 verletzt wurden - viele davon schwer.

Hinweis
Informationen, die für das gesamte Land gelten, z.B. zur Währung, zu Einreisebestimmungen, Gesundheitsfragen u.ä., sind hier nicht noch einmal dargestellt. Sie finden sie unter Deutschland

Name in Deutsch Duisburg
Staat Bundesrepublik Deutschland
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Lage Duisburg liegt im Westen Deutschlands im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen.
Die Stadt breitet sich am Niederrhein aus sowie am westlichen Rand des Ruhrgebiets.
Wahrzeichen Lebensretter-Brunnen
Region Euregio Rhein-Waal
Regierungsbezirk Düsseldorf
Funktion der Stadt Industriestadt
Bedeutendstes Zentrum der Stahlindustrie in Mitteleuropa
Fläche ca. 233 km²
Einwohner ca. 490.000
Ethnien Deutsche
Der Anteil der Duisburger mit Migrationshintergrund liegt bei 33%.
In der Stadt lebt auch eine der größten türkischen Gemeinden Deutschlands,
die sich vor allem um die Weselerstraße des Migrantenviertels Marxloh anordnet.
Sprachen Deutsch
Religionen evangelisches und katholisches Chistentum
Es leben weiterhin v.a. muslimische und jüdische Minderheiten in der Stadt.
Landeswährung Euro (1 € = 100 Cent)
Angrenzende Gewässer

Rhein
Ruhr
Alte Emscher
Kleine Emscher

Berge bzw. Erhebungen Niederbergischen Hügellandes

Offizielle Homepage

www.duisburg.de
Touristenzentrum Fremdenverkehrsamt Duisburg
Königstraße 86
47 051 Duisburg (Innenstadt)
Tel: 0049 - (0)2 03 - 285 44 0
Fax: 0049 - (0)2 03 - 285 44 44
Email: service@duisburg-marketing.de
Telefonvorwahl mit Länderkennung 0049 - (0)203 - Teilnehmernummer
Weitere Vorwahlen sind:
- 02065 (Rheinhausen)
- 02066 (Homberg/Hochheide)
- 02841 (Baerl)
- 02844 (Binsheim)
- 02151 (Rumeln-Kaldenhausen)
Uhrzeit MEZ bzw. im Sommer die MESZ (Mitteleuropäische Sommerzeit
Netzspannung, Netzfrequenz 230/400 Volt und 50 Hertz
Fußball MSV Duisburg
FCR 2001 Duisburg (Frauenfußball)
Kfz.-Kennzeichen DU






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht 


Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg ist mit etwa 1,7 Millionen Einwohnern nach Berlin nicht nur die bev...

      Hamburg

Jena

Jena, diese wundervolle thüringische Universitätsstadt an der Saale, die sich da zwischen den Musche...

      Jena

Kiel

Kiel erstreckt sich im Norden Deutschlands entlang der Ostsee in der nach ihr genannten Kieler ...

      Kiel

Frankfurt/Oder

Wer an das zweite deutsche Frankfurt denkt, hat meistens genau drei Dinge vor Augen: Erstens erblick...

      Frankfurt/Oder

Konstanz

Konstanz - die größte Stadt am Bodensee, deren Name so viel wie „Beständigkeit´“ b...

      Konstanz

Görlitz

Wenn es eine Stadt in Deutschland gibt, die den europäischen Gedanken besonders intensiv lebt, ...

      Görlitz