Länder der Erde » Europa » Deutschland » Städte » Deutschland Städte: Cottbus

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Cottbus


Kurzinfo Sehenswürdigkeiten
Stadtgeschichte Sorben, Feste und Veranstaltungen
Ausflüge Anreise und Verkehr
Bekannte Personen Unterkünfte
Fremdenverkehrsamt, Stadtführungen

Kurzinfo

Cottbus -Zentrum der Sorben in der Niederlausitz

Cottbus: Idylle am Mühlgraben © goruma (Dr. Ramm)

"Der Cottbuser Postkutscher putzt den Cottbuser Postkutschkasten." Wer kennt ihn nicht, den wohl bekanntesten deutschen Zungenbrecher, der in der Mitte des 19. Jahrhunderts von Werbeleuten ersonnen wurde, um einem erdachten Stadtoriginal zu weiter Berühmtheit zu verhelfen, einem erdachten Stadtoriginal für die Stadt Cottbus. Der Name dieser Stadt soll seinen Ursprung im wendischen bzw. sorbischen "Kopsebus" haben und so viel wie „Überfahrtstelle am Fluss" bedeuten. Eine andere Theorie aber geht davon aus, das die Slawen mit ihrem Personennamen "Chotibud" Pate für den Stadtnamen gestanden haben. Die Niedersorben nennen die Stadt im Osten Deutschlands Chóśebuz.

Wie dem auch sei: Jedenfalls ist Cottbus nach der Landeshauptstadt Potsdam die zweitgrößte Stadt des deutschen Bundeslandes Brandenburg und eines seiner vier Oberzentren. Die größte Stadt der Niederlausitz breitet sich an der mittleren Spree aus, welche auf einer Länge von 23 Kilometern durch die Stadt verläuft.
Cottbus, dessen Zentrum der aufwändig rekonstruierte Altmarkt und die Spremberger Straße sind, begeistert seine Besucher mit zahlreichen historischen Bauwerken wie etwa der größten Kirche der Niederlausitz (Oberkirche Sankt Nikolai), beeindruckenden Bürgerhäusern, schön verzierten Fassaden und idyllischen Cafés. Wer die Begeisterung nicht sofort verstehen kann, sollte den Spremberger Turm erklimmen, das Wahrzeichen er Stadt. Vom 31 Meter hohen Turm kann man weite Blicke über Cottbus riskieren. Dann wird man auch sehen, dass der geschichtliche Stadtkern von moderneren Gebäuden eingefasst wird
Zu Cottbus sollte man auch wissen, dass die Stadt trotz ihrer nur kleinen sorbischen Minderheit das kulturelle und politische Zentrum der Sorben bzw. Wenden in der Niederlausitz ist. Der Volksstamm der Wenden (sich selbst als Serby bzw. Sorben bezeichnend), der in der Region um Cottbus bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges noch die Bevölkerungsmehrheit stellte, existiert gegenwärtig nur noch in der Lausitz. Er geht auf die heidnischen wendischen Stämme zurück, die während der Völkerwanderung auf friedliche Weise das Land zwischen der Ostsee und den Mittelgebirgen besiedelten und zwischen dem 10. und 12. Jahrhundert (gewaltsam) christianisiert worden sind. 

Die Stadt gehört mit Potsdam, Brandenburg an der Havel und Frankfurt/Oder zu den vier kreisfreien Städten von Brandenburg. Insgesamt hat Brandenburg 18 Landkreise, an dessen Spitze ein Landrat steht. Die Vertretung der Bürger sind die jeweiligen Kreistage. Eine kreisfreie Stadt gehört keinem Landkreis an und kann daher ihre Angelegenheiten ohne Kreistag und Landrat selber regeln.


Hinweis
Informationen, die für das gesamte Land gelten, z.B. zur Währung, zu Einreisebestimmungen, Gesundheitsfragen u.ä., sind hier nicht noch einmal dargestellt. Sie finden sie unter Deutschland

Name der Stadt Cottbus
Chóśebuz (niedersorb.)
Staat Bundesrepublik Deutschland
Bundesland Brandenburg
Wahrzeichen Spremberger Turm
Lage

Cottbus befindet sich im deutschen Bundesland Brandenburg in der Niederlausitz zwischen Berlin und Dresden.
Die Stadt breitet sich an der mittleren Spree zwischen dem Lausitzer Grenzwall und dem Spreewald aus.

Region Niederlausitz
Funktion der Stadt Dienstleistungs-, Wissenschafts- und Verwaltungszentrum Südbrandenburgs 
Oberzentrum Südbrandenburgs
Sitz der einzigen Technischen Universität Brandenburgs 
Regionales Messe- und Kongresszentrum 
Zentrum des Spitzensports
Politisches und kulturelles Zentrum der Sorben in der Niederlausitz
Fläche 150,3 km²
(Davon sind 21,7 km² bebaute und 53 km² Grün-, Garten- und Waldfläche.)
Einwohner Ca. 101.670
Ethnien Deutsche
Der Ausländeranteil beträgt 3,2%.
In der Stadt lebt weiterhin eine kleine sorbische Minderheit.
Sprachen Deutsch
Religionen Die meisten Einwohner von Cottbus sind konfessionslos.
Die größte Religiongemeinschaft stellt das (v.a. evangelische) Christentum.
Außerdem gibt es in Cottbus eine kleine jüdische Gemeinde.
Landeswährung Euro (1 € = 100 Cent)
Angrenzende Gewässer

Spree

Homepage

www.cottbus.de
Touristenzentrum Touristeninformation CottbusService
(In der Stadthalle Cottbus)
Berliner Platz 6
03 046 Cottbus
Telefon: 0049 - (0)355 - 75420
Fax: 0049 - (0)355 - 7542455
Telefonvorwahl mit Länderkennung 0049 - (0)355 - Teilnehmernummer
Uhrzeit gegenüber MEZ MEZ bzw. im Sommer die MESZ (Mitteleuropäische Sommerzeit)
Netzspannung, Netzfrequenz 240 Volt und 50 Hertz
Fußball Energie Cottbus
Kfz.-Kennzeichen CB






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht 


Lübeck

Die Freie und Hansestadt Lübeck ist nach Kiel die zweitgrößte Stadt Schleswig-Holsteins. Viele verbi...

      Lübeck

Goslar

Die Stadt Goslar, am Nordrand des Harzes gelegen, ist, obwohl mit ca. 43.000 Einwohnern gut überscha...

      Goslar

Bamberg

Bamberg - eine kreisfreie Stadt - liegt im nördlichen Teil des Freistaates Bayern, rund 65 Kilo...

      Bamberg

Bochum

Bochum ist eine kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Arnsberg in Nordrhein-Westfalen. In Bochum befi...

      Bochum

Duisburg

Nein, eine im klassischenen Sinn anheimelnde Touristenstadt ist Duisburg nicht. Die - nach Köln...

      Duisburg

Koblenz

Die Stadt Koblenz hat etwa 100.000 Einwohner und ist somit die drittgrößte Stadt des Bundeslandes Rh...

      Koblenz