Länder der Erde » Europa » Deutschland » Städte » Deutschland Städte: Augsburg

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Augsburg


Kurzinfo Sehenswürdigkeiten
Stadtgeschichte Die Fugger
Besonderheiten, Feste und Veranstaltungen Empfehlenswerte Ausflüge
Anreise, Verkehr und Umweltzone Bekannte Personen
Hotels, Touristenhotels und Jugendherberge Fremdenverkehrsamt, Stadtbesichtigungen.

Kurzinfo

Augsburg - Stadt des Religionsfriedens und der Fugger

Augsburg: Rathaus © goruma (V. Koppenwallner)

Während in einem Sprichtwort neben Venedigs Macht die Pracht der Stadt Augsburg gepriesen wird, so dankte auch einst Stefan Zweig der Stadt für „einen der stärksten bildnerischen Eindrücke, die mir je eine deutsche Stadt gegeben“. Die Rede ist von Augsburg, der drittgrößten Stadt des Freistaates Bayern
Im Jahre 15 v.Chr. unter Augustus, dem Begründer des römischen Kaisertums, als Augusta Vindelicorum - und als Provinzhauptstadt der römischen Provinz Rätiens - gegründet, blickt die wohl zweitälteste Stadt Deutschlands auf eine sagenhafte Geschichte zurück, in welcher sie eine Bedeutung erreichen sollte, deren Ausmaß kaum überbetont werden kann. Dabei markierte die Frühe Neuzeit die wichtigste Phase der Stadt – eine Phase, die von politischen und religiösen Entscheidungen sowie einem wirtschaftlichen Aufstieg von imposanter Kraft gekennzeichnet war: 
In Augsburg kam es im Jahre 1527 zur Augsburger Märtyrersynode, einer internationalen Zusammenkunft von Abgesandten der Täufer, die späterhin so grausam verfolgt werden sollten. Auf dem Reichstag zu Augsburg hatte 1530 Philipp Melanchthon die Confessio Augustana formuliert, das noch heute gültige lutherische Glaubensbekenntnis. Die nächste wichtige Entscheidung wurde 1548 von Kaiser Karl V. angeordnet: Das so genannte „Augsburger Interim“, ein Reichsgesetz, das für eine Übergangszeit die kirchliche und religiöse Situation im Reich regeln sollte, aber 1552 wieder zurückgenommen werden musste. Das unumstritten bedeutendste Ereignis in der bisherigen Geschichte der Stadt aber war die Etablierung des nach ihr benannten Religionsfriedens, der im Jahre 1555 auf dem Augsburger Reichstag unterzeichnet wurde. Ferdinand I. schloss – mit Vollmacht seines Bruders Kaiser Karl V. - diesen Frieden gemeinsam mit den Reichsständen. Der Religionsfrieden war ein wichtiger Etappensieg der Fürsten über die kaiserliche Zentralgewalt und über die Idee von einem universalen christlichen Kaisertum. Gleichzeitig mit dem Religions- wurde ein Landesfrieden verabschiedet, welcher dem Reich eine lange Zeit des inneren Friedens brachte. 
Aber Augsburg ist auch berühmt für die Fugger und darf (neben Weißenhorn) als einzige Stadt der Erde die Bezeichnung „Fuggerstadt“ tragen. Diese Fugger, ein schwäbisches Geschlecht, das seit dem Jahre 1367 in Augsburg ansässig war, konnten mit der von Jakob dem Älteren gegründeten Fuggerischen Handelsgesellschaft Weltbedeutung erlangen. Sie konnten sich durch die Abwicklung des römischen Ablasshandels im Jahre 1476 und der Unterstützung des Kaisers Maximilian I. enorme Geschäftszweige erschließen, dem Papst Geld zur Anwerbung der ersten Schweizergarde leihen und 1519 anlässlich der bevorstehenden Wahl Karls I. von Spanien zum römischen Kaiser Unsummen zur Bestechung der Kurfürsten aufbringen. In Schwaben leben noch heute direkte Nachfahren von Jakob dem Alten.  
Aber auch das moderne Augsburg ist nicht ohne Bedeutung, sondern ein starker Wirtschaftsraum Bayerns. Es wird von den großen Werken der Industrieunternehmen geprägt, von traditionellen Brauereien und den bekannten Messen, die alljährlich in Augsburg stattfinden. 

Doch die meisten Besucher der Stadt finden sie einfach nur schön, imposant, reich und überwältigend. So erstrahlt die im Zweiten Weltkrieg so stark zerstörte Altstadt wieder in fast altem Glanz, reckt sich mit ihrem wundervollen bis zu 62 Metern hohen Dom gen Himmel und beeindruckt mit einem der prächtigsten Rathäuser Deutschlands. Die Fuggerhäuser an der unbeschreiblich prächtigen Maximilianstraße stammen aus dem 16. Jahrhundert und zeugen vom einstigen Reichtum der bekanntesten Familie der Stadt, während der 70 Meter hohe Perlachturm der Augsburger Altstadt ein unnachahmliches Wahrzeichen verleiht. Und wem das alles noch nicht reicht, der sollte eine der 500 Brücken der Stadt überqueren – sei es über einen der drei Flüsse oder über einen der unzähligen Kanäle des Lech-Viertels, die Venedig - die viel gepriesene „Serenissima“ - fast alt aussehen lassen.

Hinweis
Informationen, die für das gesamte Land gelten, z.B. zur Währung, zu Einreisebestimmungen, Gesundheitsfragen u.ä., sind hier nicht noch einmal dargestellt. Sie finden sie unter Deutschland.

 

Name der Stadt Augsburg
Weitere Namen Fuggerstadt Augsburg
Staat Bundesrepublik Deutschland
Lage Augsburg liegt im deutschen Bundesland Freistaat Bayern,
60 km von München sowie jeweils 70 km von Ulm und Ingolstadt entfernt.
Region Regierungsbezirk Schwaben
Wahrzeichen Augsburger Rathaus 
Perlachturm
(scherzhaft auch der) "Augsburger Müllberg"
Funktion der Stadt Sitz der Regierung von Schwaben 
Sitz des Bezirks Schwaben 
Sitz des Landratsamtes Augsburg 
Bedeutender Wirtschafts- und Messestandort 
Universitätsstadt 
Bischofssitz der römisch-katholischen Diözese 
Sitz des evangelischen Kirchenkreises Augsburg 
Tourismusstadt
Besonderheiten Seit 1650 ist der 8. August der einzige gesetzliche Feiertag einer deutschen Stadt:
Das "Hohe Friedensfest" zum Gedenken an das Ende des 30jährigen Kriegs
Seit dem 1.1. 2009 gibt es eine Umweltzone
Fläche 147,00 km²
Einwohnerzahl Ca. 264.300
Ethnien Deutsche
Etwa 16,7% der Stadtbewohner sind außerhalb Deutschlands geboren.
Sprachen Deutsch (Augsburger Dialekt)
Religionen

V.a römisch-katholisches und evangelisches Christentum
Daneben auch Freikirchler, Juden, Muslime und Buddhisten

Landeswährung Euro (1 € = 100 Cent)
Angrenzende Gewässer Lech (Fluss)
Wertach (Fluss) 
Singold (Fluss)
Seen und Bäche auf dem Stadtgebiet 
Kanäle im Lechviertel
Offizielle Homepage der Stadt www.augsburg.de
Touristenzentrum Regio Augsburg Tourismus GmbH 
Schießgrabenstraße 14 
86150 Augsburg 
Tel: 0049 – (0)821 - 502070 
Fax: 0049 – (0)821 - 5020745
Telefonvorwahl mit Länderkennung 0049 - (0)821 - Teilnehmernummer
Uhrzeit MEZ bzw. im Sommer die MESZ (Mitteleuropäische Sommerzeit)
Netzspannung, Netzfrequenz 230/400 Volt und 50 Hertz
Kfz.-Kennzeichen A
Fußball FC Augsburg

 






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht 


Mainz

Gleich gegenüber der „Konkurrenzstadt“ Wiesbaden liegt am Rhein die Landeshauptstadt von...

      Mainz

Cuxhaven

Das an der Elbmündung und an der Nordsee gelegene Cuxhaven ist die nördlichste Stadt, die das d...

      Cuxhaven

Worms

Worms ist eine kreisfreie Stadt im Bundesland Rheinland-Pfalz. Die Stadt liegt am westlichen Rheinuf...

      Worms

Konstanz

Konstanz - die größte Stadt am Bodensee, deren Name so viel wie „Beständigkeit´“ b...

      Konstanz

Frankfurt/Oder

Wer an das zweite deutsche Frankfurt denkt, hat meistens genau drei Dinge vor Augen: Erstens erblick...

      Frankfurt/Oder

Meißen

Wer nicht wenigstens einmal auf der Terrasse eines der Hotels bzw. Restaurants auf dem Dom...

      Meißen