Länder der Erde » Europa » Deutschland » Einleitung » Deutschland Einleitung: Einleitung

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Einleitung

Deutschland - das bevölkerungreichste Land der EU

Deutschland: Schloss Neuschwanstein © goruma (V. Koppenwallner)

An der Ostgrenze Deutschlands standen sich kurz nach Ende des 2. Weltkrieges bis zum November 1989 die zwei großen politische Systeme, die die Welt gespalten hatten, unversöhnlich gegenüber. Was kaum noch jemand für möglich hielt, am 9. November 1989 öffnete sich die Grenze zwischen der DDR und der Bundesrepublik, und bereits am 3. Oktober 1990 folgte die Wiedervereinigung der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik. Obwohl es juristisch präzise ein Anschluss der DDR an die Bundesrepublik Deutschland war. Ein Staat mit rund 17 Millionen Einwohnern, einer entwickelten Wirtschaft und einer starken Armee sowie einem alles umfassenden Geheimdienst (STASI) hatte sich einfach aufgelöst.

Deutschland ist im 21. Jahrhundert mit rund 80,2 Millionen Einwohnern bei einer Fläche von 357.050 km² das bevölkerungsreichste Land in Europa sowie der EU. Es ist das Land u.a. von Martin Luther, Johann Wolfgang Goethe, Bertolt Brecht, Ludwig van Beethoven, Immanuel Kant, Johann Sebastian Bach, Günter Grass, Heinrich Böll, Max Planck und Albert Einstein - ein Land mit wundervoller Literatur, herrlicher Musik und einer bedeutenden Philosophie - aber leider auch das Land von Adolf Hitler und Heinrich Himmler.

Denk ich an Deutschland in der Nacht, 
Dann bin ich um den Schlaf gebracht, 
Ich kann nicht mehr die Augen schließen, 
Und meine heißen Tränen fließen.

So beginnt Heinrich Heines (1797-1856) Gedicht  "Nachtgedanken" aus dem Jahr 1843. Aber sehr viel bekannter von ihm ist "Die Loreley", deren vertonte Verse zahlreiche Menschen immer noch zu Tränen rühren. 

Ich weiß nicht was soll es bedeuten, 
Daß ich so traurig bin, 
Ein Märchen aus alten Zeiten, 
Das kommt mir nicht aus dem Sinn.

Nach dem 2. Weltkrieg entwickelte sich das Land zu einem demokratischen Rechtsstaat, der gemeinsam mit 26 anderen Ländern Mitglied der Europäischen Union (EU) ist. Weiterhin ist Deutschland seit 1955 Mitglied der Nato und seit dem 18. September 1973 Mitglied der UNO. Hauptstadt und Regierungssitz Deutschlands ist Berlin mit rund 3,4 Millionen Einwohnern. Bis zum 9. November 1989 war die Stadt durch die Mauer in zwei Hälften geteilt. Vor der Wiedervereinigung war Ostberlin die Hauptstadt der DDR, während Westberlin einen Sonderstatus besaß und (eingeschränkt) zur Bundesrepublik Deutschland gehörte.

 Fußball
Am 13. Juli 2014 stand Deutschland unter seinem Bundestrainer Joachim Löw im Estádio do Maracanã (Stadion) in Rio de Janeiro im Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft gegen Argentinien.
Nach einem Tor von Mario Götze in der Verlängerung wurde Deutschland  mit 1:0 damit zum vierten Mal Fußball-Weltmeister.

Die Weltmeisterschaft von 1954 in Bern am 4.Juli 1954 endete mit 3:2 gegen Ungarn. Bundestrainer war Sepp Herberger.
Die Weltmeisterschaft von 1974 in München am 7. Juli 1974 endete mit 2:1 gegen die Niederlande. Bundestrainer war Helmut Schön.
Die Weltmeisterschaft von 1990 in Rom am 8. Juli 1990 endete mit 1:0 gegen Argentinien. Bundestrainer war Franz Beckenbauer.
Außerdem wurde Deutschland 1972, 1980 und 1996 Fußball-Europameister.
 

Bezeichnung des Landes Bundesrepublik Deutschland, BRD
Staatsform

nach Art. 20 des Grundgesetzes
ist die Bundesrepublik Deutschland ein demokratischer und sozialer Bundesstaat

Bundespräsident (Staatsoberhaupt) nach dem Rücktritt von Christian Wulff wurde Joachim Gauck am 18. März 2012
von der 15. Bundesversammlung mit 991 Stimmen von 1228 gültigen Stimmen
zum elften Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland gewählt
Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU)
am 22. 10. 2013 von 591 von 631 Abgeordneten wiedergewählt
Wahl vom 22. September 2013
 
Dem Bundestag gehören insgesamt 631 Abgeordnete an
CDU/CSU: 311 (41,5%)
SPD: 193 (25,7%)
Die Linke: 64 (8,6%)
Bündnis90/Die Grünen: 63 (8,4%)
Koalition CDU/CSU und SPD
Opposition Die Linke
Bündnis90/Die Grünen
Bundeskanzlerin

seit dem 22. November 2005 Angela Merkel von der CDU
3. Amtszeit seit dem 17. Dez. 2013

Nationalflagge
Nationalhymne 3. Strophe vom "Lied der Deutschen" von H. v. Fallersleben
"Einigkeit und Recht und Freiheit für das Deutsche Vaterland......"
Nationalfeiertag 3. Oktober (Tag der Einheit 1990)
Geografische Lage Mitteleuropa
Einwohnerzahl rund 82 Millionen
Ethnien Deutsche, rund 3 Mio. Türkischstämmige, Italiener, Griechen, Araber, Jugoslawen, Polen u. a.
Religionen 25 Mio. evangelisch, 25 Mio. katholisch, ca. 3,5 Mio. muslimisch
und ca. 110.000 Angehörige jüdischer Gemeinden, u.a.
offizielle Sprachen Deutsch, Sorbisch, Dänisch
Hauptstadt Berlin mit ca. 3,5 Millionen
Fläche

357.050 km²

höchster Berg Zugspitze in den Alpen mit einer Höhe von 2.964 m
längster Fluss Donau mit einer Gesamtlänge von 2.888 km
flächengrößter See Bodensee mit einer Fläche von 538,5 km²
wichtige internationale Mitgliedschaften UNO, NATO, EU, G8, Eurozone
Landeswährung Euro (€) = 100 Cent
Zeitunterschied zur MEZ = MEZ bzw. MESZ (Mitteleuropäische Sommerzeit)
internationale Telefonvorwahl 0049
Netzspannung, Frequenz 230/400 Volt, 50 Hertz
Top Level Domain (TLD) .de
internationales Kfz-Kennzeichen D





Kommentare
Klaus Bentheim  (Sonntag, 14.02.2016)
Zur Meiungsfreiheit die folgende Expertise des Deutschen Bundestages zum § 130 StGB: "Volksverhetzung kann gegen Teile der Bevölkerung erfolgen. Unter diesen Begriff fallen alle im Inland lebenden Personenmehrheiten, die sich auf Grund gemeinsamer äußerer oder innerer Merkmale – z. B. Volkszugehörigkeit, Religion, politische oder weltanschauliche Überzeugung, soziale und wirtschaftliche Verhältnisse, Beruf, soziale Funktion – als eine von der übrigen Bevölkerung unterscheidbare Bevölkerungsgruppe darstellen und die zahlenmäßig von einiger Erheblichkeit, d. h. individuell nicht mehr überschaubar sind. Unerheblich ist in diesem Rahmen sowohl, ob es sich um Deutsche oder Ausländer handelt. Bevölkerungsteile im Sinne des § 130 StGB sind der Rechtsprechung und Literatur zufolge etwa politische Gruppen, Arbeitgeber und Arbeitnehmer, Besitzende und Besitzlose, Arbeitslose, Punker, Behinderte, Bauern, Beamte oder einzelne hinreichend abgrenzbare Beamtengruppen, die Soldaten der Bundeswehr, ferner Einheimische und Vertriebene, Aus- und Übersiedler, Schwaben oder Preußen, Katholiken, Juden, die in der Bundesrepublik lebenden Ausländer, Gastarbeiter oder bestimmte Gastarbeitergruppen, Asylbewerber, Sinti und Roma oder Menschen „anderer Hautfarbe“. Keine Teile der Bevölkerung sind staatliche oder gesellschaftliche Institutionen wie etwa die Bundeswehr, die Kirchen etc
Peter Petersen  (Mittwoch, 09.12.2015)
Zur hiesigen Meinungsfreiheit fällt mir noch ein, dass Claudia Roth von den Grünen auf einer Facebokseite der CSU als Mitverantwortliche für die Radikalisierung in Deutschland genannt worden ist. Nun kann man trefflich darüber streiten, ob das stimmt oder nicht. Aber die Grünen in Bayern haben Strafanzeige gestellt. Jetzt darf man anscheinend die Gutmenschen überhaupt nicht mehr kritisieren - und zu den Gutmenschen gehört Frau Vizepräsidentin Roth allemal.
Jacklin W.  (Montag, 07.12.2015)
In Deutschland werden jährlich rund 40.000 Kinder ihren Eltern von den Jugendämtern mit Gerichtsbeschluss weggenommen. Davon etwa ein Drittel aus nichtigem Grund. So hatte die Kinder - 3 und 4 Jahre alt - einer alleierziehenden Mutter hin und wieder blaue Flecken. Das reichte, um Kindsmissbrauch anzunehmen und die Kinder in ein Heim zu stecken. Erst 6 Monate später erhielt sie wegen der Unhaltbarkeit der Anschuldigungen ihre Kinder zurück. Das ist nur eines von zahlreichen ähnlich gelagerten Fällen. Mittlerweile ist der "legale" Kinderklau ein Milliardengeschäft für Heimbetreiber, Psychologen und Psychiater, Sozialarbeiter und Jugendämter geworden. Und unsere Justiz immer vorneweg. Es ist hier mittlerweile schlimmer als in der so sehr gescholtenen DDR.
Klaus von Mühlenfels  (Samstag, 05.12.2015)
Im Zuge der Flüchtlingsdebatte wird immer wieder auf unsere Werte und besonders die Meinungsdreiheit hingewiesen. In der Tat herrscht hier Meinungsfreiheit- allerdings mit Ausnahme von Themen wie: ------- Schwule und Lesben, Hartz IV-Empfänger, Drogenabhängige, Juden, den Islam, das Dritte Reich, Behinderte, Sinti und Roma, Ausländer - um nur einige zu nennen. Ein Internet-Portal hatte die beiden Raubmörder eines seinerzeit bekannten Müncher Schauspielers namentlich genannt, das hatte 2.000 € gekostet - und das war noch human preiswert. Und die Deutsche Bank musste für eine Äußerung, dass Herr Kirch nicht mehr kreditwürdig sei, nahezu 1 Milliarde € Schadensersatz an seine Erben zahlen. Aber wer noch an ein Meinungsfreiheit glaubt, sollte sich beispielsweise einmal in Hamburg oder München Verhandlungen vor den Pressekammern anhören. ------------------- Aber vielleicht doch eher lieber nicht, da es sonst weitere AfD-Wähler geben wird!!!

Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht 


Politisches System

Die BRD ist eine föderalistisch gegliederte, parlamentarische und soziale Demokratie. Nach Artikel 2...

      Politisches System