Länder der Erde » Europa » Deutschland » Einleitung » Deutschland Einleitung: Bundeskanzler

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Bundeskanzler

Wahlverfahren

Der Bundeskanzler bzw. die Bundeskanzlerin wird nach Artikel 63 des Grundgesetzes auf Vorschlag des Bundespräsidenten mit der Mehrheit der Mitglieder des Deutschen Bundestags ohne Aussprache gewählt. Die gewählte Person wird vom Bundespräsidenten ernannt. Gewählt werden kann jede Person die Deutsche im Sinne von Artikel 116 Grundgesetz ist, das 18. Lebensjahr vollendet hat und der nicht durch ein Gerichtsurteil das Wahlrecht entzogen wurde. Er bzw. sie ist der/die Regierungschef(in) der Bundesrepublik Deutschland und bestimmt die Bundesminister(innen) sowie die Richtlinien der Politik der deutschen Bundesregierung.

 

Die Kanzler bzw. Kanzlerin

  • Konrad Adenauer (1876-1967), er war der erste Bundeskanzler Nachkriegsdeutschlands, Kanzler vom 15. September 1949 bis 16. Oktober 1963 (CDU).
  • Ludwig Erhard (1897-1977), zweiter Kanzler vom 1. Oktober 1963 bis 1. Dezember 1966 (CDU). Zuvor war Erhard im Kabinett von Adenauer für die Wirtschaftspolitik zuständig. Er gilt als Vater des deutschen Wirtschaftswunders.
  • Kurt Georg Kiesinger (1904-1988), dritter Kanzler vom 1. Dezember 1966 bis 21. Oktober 1969 (CDU).
  • Willy Brandt (1913-1992), vierter Kanzler vom 21. Oktober 1969 bis 7. Mai 1974 (SPD). Er erhielt im Jahr 1971 den Friedensnobelpreis für seine Entspannungs- und Ostpolitik. Das Bild seines Kniefalls im Warschauer Ghetto im Jahr 1970 ging um die Welt.
  • Helmut Schmidt (1918-2015), fünfter Kanzler vom 16. Mai 1974 bis 1. Oktober 1982 (SPD). Er war mitverantwortlich für den Einsatz der GSG9-Grenzschutztruppe zur Befreiung der von Terroristen entführten Lufthansamaschine "Landshut" in Mogadischu/Somalia.
    In seine Amtszeit fiel auch die Ermordung des Industriellen Hanns-Martin Schleyer (geb. 1915) am 18. Oktober 1977 durch Angehörige der Terrororganisation Rote Armeefraktion (RAF).
  • Helmut Kohl (1930-2017), sechster Kanzler vom 1. Oktober 1982 bis 27. Oktober 1998 (CDU). In seine Amtszeit fiel die Wiedervereinigung Deutschlands am 3. Oktober 1990, die er u.a. mit Michael Gorbatschow, George Busch sen., Margit Thatcher und Francois Mitterand ausgehandelt hatte.
  • Gerhard Schröder (geb.1944), siebter Kanzler vom 27. Oktober 1998 bis 22. November 2005 (SPD). Er wird wohl vor allem als "Medienkanzler" und durch das Reformwerk "Hartz IV" in Erinnerung bleiben.
    In seiner Amtszeit sprach sich die Regierung gegen eine Unterstützung des USA-Militäreinsatzes im Irak aus.
  • Angela Merkel (geb. 1954), die erste Frau im Amt des Bundeskanzlers und achte Kanzlerin der BRD, sie regiert seit dem 22. November 2005. Am  ???2017 wurde sie wiedergewählt.






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht 


Politisches System

Die BRD ist eine föderalistisch gegliederte, parlamentarische und soziale Demokratie. Nach Artikel 2...

      Politisches System