Länder der Erde » Asien » Thailand » Reiseinfo » Thailand Reiseinfo: Ein- und Ausreisebestimmungen

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Reisemedizin

Alles Wissenswerte über die Reisemedizin bei goruma

      Reisemedizin

Städte

Unter Städte der Welt finden Sie nicht nur Städte wie Florenz oder Peking, sondern auch Städte wie Nukualofa und Zittau

      Städte

Cocktails der Welt

Mit unseren Cocktail-Rezepten gestalten Sie jede Party erfolgreich.

      Cocktails der Welt

Hurricane

Wann ist Hurrican-Saison? Goruma informiert über alles Wissenswerte zu Naturkatastrophen!

      Hurricane

Kaffee

Alles über den Kaffee, Beschreibung zahlreicher Kaffeearten

      Kaffee

Europäische Länder

Informieren Sie sich detailliert über das Land Ihrer Wahl

      Europäische Länder

Thailand: Ein- und Ausreisebestimmungen

Für deutsche Staatsangehörige ist bei Aufenthalten in Thailand von bis zu 30 Tagen kein Visum erforderlich. Die Einreise wird in diesem Fall allerdings nur gestattet, wenn neben dem Reisepass, der mindestens noch sechs Monate gültig sein muss, ein bestätigtes Weiter- oder Rückreiseticket vorgelegt werden. Diese Aufenthaltsberechtigung kann nicht verlängert werden.

Der deutsche Kinderausweis wird in Thailand nicht anerkannt. Kinder dürfen nur mit eigenem Reisepass einreisen. Sind Kinder lediglich im Pass der Eltern eingetragen, können Schwierigkeiten bei der Einreise entstehen. Alleinreisende Minderjährige benötigen eine offizielle Zustimmungserklärung der oder des Sorgeberechtigten.

Deutsche Staatsangehörige, die länger als 30 Tage in Thailand bleiben wollen, benötigen ein Visum, das vor der Einreise von einer thailändischen Auslandsvertretung ausgestellt sein muss. Bei Aufenthalten von bis zu 60 Tagen handelt es sich um ein Touristenvisum, bei bis zu 90 Tagen um ein Nicht-Immigrant-Visum. Beide können jeweils um 30 Tage verlängert werden. Verlängerungen sind im thailändischen Bureau of Immigration bzw. an den Grenzübergängen möglich.

Formalien, Visa

Erteilung von Visa in Deutschland

Botschaft
Visa-Abteilung der Königlich Thailändischen Botschaft
Lepsiusstrasse 64-66
D-12163 Berlin
Tel: 0049 - (0)30-79 4810
Fax: 0049 - (0)30-79 481511

Ein- und Ausfuhr von Devisen

  • Landeswährung
    Die Landeswährung Baht darf unbegrenzt ein-, jedoch nur bis zu einer Höhe von 20.000 Baht pro Person ohne vorherige Genehmigung ausgeführt werden.
  • Fremdwährungen
    Es gibt keine Begrenzungen hinsichtlich von Fremdwährung.

Ausreisegebühr/Departure Fee
In zahlreichen Ländern muss bei der Ausreise aus dem Land eine Gebühr entrichtet werden. Diese Gebühr beträgt bei der Ausreise aus Thailand: 500 Baht.

Warenein- und -ausfuhr
Die Ausfuhr bestimmter Antiquitäten (z. B. Buddha-Statuen) aus Thailand ist nur mit Genehmigung des Fine Arts Department erlaubt. In der Botschaft ist hierzu ein Merkblatt mit weiteren Informationen erhältlich.

Die Ein- und Ausfuhr von Narkotika, pornografischem Schriftgut, Waffen, Munition oder Sprengstoff ist strikt verboten. Außerdem ist die Ein- und Ausfuhr von nach dem Washingtoner Artenschutzgesetz geschützten Pflanzen und Tieren bzw. Lederprodukten aus diesen Tieren (z. B. Elefanten, Schlangen, Krokodile) und Elfenbein verboten. Ein Verstoß kann empfindliche Strafen nach sich ziehen.
Zollfrei dürfen Gegenstände des persönlichen Bedarfs wie Kleidung und Kosmetika in angemessener Menge (200 Zigaretten, 250g Tabak sowie ein Liter Wein oder Spirituosen) eingeführt werden. Pro Person können eine Filmkamera und/oder ein Fotoapparat sowie fünf Filmrollen pro Kamera/Apparat zollfrei eingeführt werden. Weitere Apparate müssen bei der Einreise deklariert werden, auf zusätzliches Filmmaterial wird einer Zollgebühr von 40% des Gesamtwertes erhoben.

Reisen mit Haustieren

Für die Besitzer von Hunden und anderen Tieren stellt sich bei Auslandsreisen die Frage, ob sie ihre Tiere überhaupt mit in das gewählte Reiseland nehmen können, und wenn das möglich ist, stellt sich dann natürlich die Frage nach den jeweils geltenden Bedingungen. Hier bei uns finden Sie, seriös bei den Botschaften, dem Auswärtigen Amt oder dem ADAC recherchiert, alle wichtigen Informationen zu dieser Thematik.
Haustiere, die nach Thailand eingeführt werden sollen, benötigen ein amtsärztliches Gesundheitszeugnis. Dieses muss bestätigen, dass das Tier unter keinen Infektionskrankheiten leidet sowie Informationen zu Geschlecht, Rasse, Alter und Farbe des Haustieres enthalten.
Alle Haustiere müssen mindestes 15 Tage vor der Einreise gegen Tollwut geimpft worden sein. Zusätzlich muss sichergestellt werden, dass das Tier in den letzten drei Jahren nicht mit dem Tollwuterreger in Berührung kam. Alle Tiere dürfen sich mindestens sechs Monate vor der Einreise ausschließlich in ihrem Herkunftsland aufgehalten haben.
Hunde müssen außerdem gegen Leptospirose geimpft sein. Für Pitbull-Terrier und Staffordshire-Terrier gilt ein generelles Einreiseverbot.
Es wird empfohlen, sich vor der Ankunft in Thailand mit dem Flughafen in Verbindung zu setzen, um die Einfuhr der Haustiere anzumelden.





Kommentare
Reiner E.  (Donnerstag, 03.09.2015)
Frage Ausreise aus Thailand: Beispiel: Mein Visum endet heute am 03.09.2015. Mein Flieger ab Bangkok geht aber erst Morgen, 04.09.2015, zw. 00.00 -03.00 Uhr. Die Passkontrolle erfolgt aber am 03.09.2015 noch vor 24.00 Uhr. Wäre des möglich?. Ich bitte um kurze Antwort. Mit freundlichem Gruß Reiner E. GORUMA: Diese sehr spezielle Frage können wir von hier aus nicht wirklich beantworten. Aber am dortigen Flughafen sollte man Ihnen Auskunft geben können!

Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht