Länder der Erde » Asien » Südkorea » Einleitung » Südkorea Einleitung: Politisches System

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Reisemedizin

Alles Wissenswerte über die Reisemedizin bei goruma

      Reisemedizin

Städte

Unter Städte der Welt finden Sie nicht nur Städte wie Florenz oder Peking, sondern auch Städte wie Nukualofa und Zittau

      Städte

Cocktails der Welt

Mit unseren Cocktail-Rezepten gestalten Sie jede Party erfolgreich.

      Cocktails der Welt

Hurricane

Wann ist Hurrican-Saison? Goruma informiert über alles Wissenswerte zu Naturkatastrophen!

      Hurricane

Kaffee

Alles über den Kaffee, Beschreibung zahlreicher Kaffeearten

      Kaffee

Europäische Länder

Informieren Sie sich detailliert über das Land Ihrer Wahl

      Europäische Länder

Politisches System

Seoul: Naum June Paik Skulptur © goruma (V. Koppenwallner)

Südkorea ist eine präsidiale Republik mit einem Einkammerparlament. Der Präsident wird alle fünf Jahre direkt vom Volk gewählt. Er kann nicht wieder gewählt werden. Das Parlament wird alle vier Jahre gewählt. Wahlrecht haben alle Staatsbürger ab einem Alter von zwanzig Jahren.

Die offizielle Bezeichnung des Landes lautet:

Republik Korea

Nationalhymne

Die Nationalhymne Südkoreas wurde im 19.Jahrhundert von Yun Chi-ho geschrieben und 1935 von Ahn Eak Tae vertont.

Sie lautet in der lateinischen Umsetzung der koreanischen Sprache:

Donghae mulgwa Baekdusani mareugo daltorok
haneunimi bouhasa uri nara manse
Namsan wie jeo sonamu cheolgabeul dureundeut
baram seori bulbyeonhameun uri gisangilse
gaeul haneul gonghwalhande nopgo gureum eopsi
balgeun dareun uri gaseum ilpyeondansimilse
i gisanggwa i mameuro chungseongeul dahayeo
goerouna jeulgeouna nara saranghase
mugunghwa samcheolli hwaryeogangsan
Daehan saram Daehaneuro giri bojeonhase

Und in der deutschen Übersetzung:

Bis das Ostmeer ausdörrt und
der Baektusan abgetragen ist
möge Gott Korea schützen.

Wir Koreaner werden immer wachen
über unser Land mit seinen Flüssen
und herrlichen Bergen, auf denen die
Sharonsrose blüht.

Wie die wetterfeste Kiefer auf dem
Namsan, wie die unveränderbare
Stimme des Windes so sei unser
Wesen, fest und unbeugbar.

Wir bleiben treu wie die Unendlichkeit
wie die Reinheit und die Weite des
Herbsthimmels, wie der klare Schein
des Mondes.

Mit diesem Wesen und ergebenem
Herzen wollen wir unser Vaterland
lieben in der Not ebenso wie in
Zeiten des Glücks.

Nationalflagge

Die Nationalflagge (Landesflagge) symbolisiert u.a. bestimmte historische Entwicklungen oder besondere Eigenschaften ihres Landes. Sie dient dazu, die Herkunft, z.B. eines Schiffes, zu kennzeichnen. Fahnen, Feldzeichen, Flaggen oder Wappen besitzen von jeher hohen Symbolwert. So werden Soldaten zur Fahne gerufen, ein Fähnrich trug früher in der Schlacht zur Orientierung der Soldaten der Einheit eine Fahne bzw. ein Feldzeichen. Heute besitzt jedes Land eine eigene Nationalflagge, die oft durch zahlreiche weitere Flaggen im Inneren ergänzt werden.





Kommentare
Shing Shang  (Mittwoch, 22.02.2017)
Das politische System von Südkorea ist ineffektiv und korruptionsanfällig. Außerdem herrscht hier der nackte Kapitalismus. Ganz anders sieht es im Norden aus. Hier herrscht der weise Führer und er bestimmt was zu tun ist - dann wird es auch so gemacht. Die Menschen leben hier ohne die Ausbeutung des Kapitalismus und ohne Korruption. GORUMA: Na ja! Waren Sie denn schon mal in Nordkorea?

Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht