Städte
Länder der Erde » Asien » Singapur » Wissenswertes » Singapur Wissenswertes: Essen und Trinken

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Reisemedizin

Alles Wissenswerte über die Reisemedizin bei goruma

      Reisemedizin

Städte

Unter Städte der Welt finden Sie nicht nur Städte wie Florenz oder Peking, sondern auch Städte wie Nukualofa und Zittau

      Städte

Cocktails der Welt

Mit unseren Cocktail-Rezepten gestalten Sie jede Party erfolgreich.

      Cocktails der Welt

Hurricane

Wann ist Hurrican-Saison? Goruma informiert über alles Wissenswerte zu Naturkatastrophen!

      Hurricane

Kaffee

Alles über den Kaffee, Beschreibung zahlreicher Kaffeearten

      Kaffee

Europäische Länder

Informieren Sie sich detailliert über das Land Ihrer Wahl

      Europäische Länder

Essen und Trinken

Essen
Die Küche Singapurs ist ein Spiegelbild ihrer verschiedenen Bevölkerungsgruppen. Daher findet man hier indische, chinesische, malaysische - aber auch Elemente der europäischen Küche vor.
Typisch für Singapur ist die Nonyaküche, eine Mischung aus malaysischer und der Küche früherer chinesischer Einwanderer, den Nonya und Babas.
Diese Küche hat sich heutzutage zur New Asian Quisine entwickelt. Daneben sind Meeresfrüchte und Fischgerichte ein fester Bestandteil des Speiseplanes. Da der Stadtstaat Singapur als eines der saubersten Stadt der Welt gilt, kann man praktisch alles essen und trinken wie man es in Deutschland gewohnt ist. Lediglich auf Eiswürfel in den Getränken sollte man verzichten und das auch beim Kaufen dem Händler signalisieren.
Eines der berühmtesten Gerichte sind die "Satay Spieße", die meist mit einer Erdnussbuttersoße serviert werden und auch sehr scharf sein können. Durch das tropische Wetter wachsen hier alle erdenklichen tropischen Früchte, diese sollte man am Besten mit einem frischen Kokonuss-Saft  genießen. 

Trinken
In Singapur kann man jede Form von Alkohol kaufen. Allerdings muss man dafür über 18 Jahre alt sein.
Berühmt sind die verschiedenen frisch gemixten Säfte! Diese findet man oft an sauberen Straßenständen, wobei man aber auf Eiswürfel verzichten sollte. Ein Liter frischer Saft kostet umgerechnet um 50 EUR-Cent.
Das berühmteste Getränk ist ohne Zweifel der "Singapur Sling“, ein Cocktail, der um 1915 im Raffles Hotel von dem Barkeeper Ngiam Tong Boon aus Haina kreiert wurde.

Tischsitten, Rauchverbot 
Um nicht unhöflich aufzufallen, sollte man als Gast einige Tischmanieren beachten:
Essstäbchen dürfen nie senkrecht in das Essen oder eigene Schüssel gesteckt werden, da dies ein Zeichen dafür ist, dass man sich den Tod des Gastgebers herbeisehnt. Bei allen Kulturen in Singapur werden mehrere verschiedene Gerichte bestellt, die man untereinander teilt und probiert. Jede Person erhält dazu eine eigene kleine Schüssel oder Teller, wo das geteilte Gericht zum eigenen Verzehr bestimmt ist. Bei indischen oder anderen nicht-chinesischen Gerichten wird mit den Händen gegessen. Bei den Moslems gilt die rechte Hand als die unsaubere und die linke als die saubere Hand. Der Gast kann aber auch jederzeit nach Löffel, Messer und Gabel fragen.
Das Rauchen ist überall verboten, dafür gibt es speziell ausgewiesene Smoker´s Lounge. Auch unter freiem Himmel gilt ein striktes Rauchverbot.






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht