Länder der Erde » Asien » Indien » Städte » Indien Städte: Varanasi (Benares)

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Reisemedizin

Alles Wissenswerte über die Reisemedizin bei goruma

      Reisemedizin

Städte

Unter Städte der Welt finden Sie nicht nur Städte wie Florenz oder Peking, sondern auch Städte wie Nukualofa und Zittau

      Städte

Cocktails der Welt

Mit unseren Cocktail-Rezepten gestalten Sie jede Party erfolgreich.

      Cocktails der Welt

Hurricane

Wann ist Hurrican-Saison? Goruma informiert über alles Wissenswerte zu Naturkatastrophen!

      Hurricane

Kaffee

Alles über den Kaffee, Beschreibung zahlreicher Kaffeearten

      Kaffee

Europäische Länder

Informieren Sie sich detailliert über das Land Ihrer Wahl

      Europäische Länder

Varanasi (Benares)


Kurzinfo Sehenswürdigkeiten
Stadtgeschichte Empfehlenswerte Ausflüge
Besonderheiten, Feste und Veranstaltungen Soziale Situation und Kriminalität
Bekannte Persönlichkeiten Verkehr und Anreise
Hotels, Backpacker und Jugendherbergen Fremdenverkehrsamt

Kurzinfo

Varanasi - Indische "Stadt der Ewigkeit"

Varanasi: Pilger am Ganges © goruma (D.Jesse)

Varanasi hat für einen gläubigen Hindu dieselbe Bedeutung wie Rom für die Katholiken, Mekka für die Moslems und Jerusalem für die Juden.
Mark Twain, der große amerikanische Schriftsteller, der als Besucher nach Varanasi kam, schrieb: "Benaras (Varanasi) ist älter als die Geschichte, älter als die Tradition, älter selbst als die Legende und sieht zweimal so alt aus wie all diese Dinge zusammengenommen."
Varanasi, die "Stadt der Ewigkeit", ist eine der ältesten, noch erhaltenen und belebten Städte der Welt und gilt als Stadt des Gottes Shiva Vishvanath ("Oberster Herr der Welt"), weshalb sie der heiligste Pilgerort für fromme Hindus ist: Sie glauben, dass jeder, der in dieser Stadt stirbt, eine sofortige Erlösung aus dem Kreislauf von Tod und Wiedergeburt erfährt, und so kommen sie in Scharen an diesen Ort. Nach ihrem Tode werden sie in Tücher gehüllt und am Ufer des Flusses verbrannt, bevor ihre Asche in den Ganges gestreut wird.
Die Stadt, die älter als 3.000 Jahre und schon ein alter Ort gewesen sein soll, als Rom gegründet wurde, liegt am halbmondförmigen linken Ufer des heiligen Ganges (Ganga), direkt zwischen den Flüssen Varuna und Asi, die in den Ganges fließen und der Stadt ihren Namen gaben. Seit mindestens 2.500 Jahren ist sie heiligster Pilgerort der Hindus. Täglich strömen etwa 70.000 Pilger in die Stadt, in der in Jahrtausenden 2.000 Tempel und Kultstätten errichtet worden sind.

Varanasi ist aber auch bekannt als "Kashi", als die Stadt des Lichts, weil einer der zwölf Jyotirlinga (die brennende Säule des Lichts, durch die Shiva seine Vorherrschaft über die anderen Götter zeigte) hier steht. Nach traditionellem und mythologischem Gesetz war Varanasi der originale Grund, der von den Göttern Shiva und Parvati gegründet wurde und auf dem sie standen am Beginn aller Zeit. 
Varanasi ist das Zentrum des Shiva-Kultes, Ort der ersten Predigt des Buddha im 6. Jahrhundert v.Chr. ein großes Kulturzentrum, v.a. im Bereich der Musik, des Lernens und der Kunst des Seidewebens, der kostbaren Vanarasi Seide-Zaries; es ist ein hinduistischer Mikrokosmos, glorifiziert von Mythen und Legenden und geheiligt durch die Religion. Varanasi entdecken heißt, sich selbst entdecken, denn die Stadt bietet atemberaubende Erfahrungen: Voller Hymnen und Mantras, voller Geräusche und Flüstern, badende, sich waschende, schwimmende Körper, in religiöser Entrückung vor dem malerischen Hintergrund eines unbeschreiblichen Farbenspiels.

Doch Varanasi ist auch eine unbeschreiblich "harte" Erfahrung für jeden Fremden. Bittere Armut, unglaubliches Chaos, Affen, Dreck, Verfall, Menschenmassen und die beständige Konfrontation mit dem Tode verlangen mehr vom sensiblen Reisenden als alle anderen Orte weltweit. Ein alleiniges Schauen ist nicht möglich: Die Stadt erfordert mehr als nur das. Sie erfordert das bedingungslose Eintauchen in ihre Schönheiten, aber auch in ihre Schrecken und Abgründe. Beides gehört untrennbar zusammen.

Hinweis
Informationen, die für das gesamte Land gelten, z.B. zu Währung, Einreisebestimmungen, Gesundheitsfragen u.ä., finden Sie unter Indien.

Name der Stadt Varanasi
(auch Benares)
Name in Deutsch Varanasi
weitere Bezeichnungen Kashi ("Stadt des Lichts")
Kasi
Banaras bzw. Benares (bis 1956 in Gebrauch)
Staat Indien
Bundesstaat Uttar Pradesh
Lage Varanasi liegt ca. 81 m über dem Meeresspiegel im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh
direkt am nordwestlichen Ufer des Ganges
zwischen seinen beiden Zuflüssen Varuna und Asi.
Wahrzeichen der Stadt Ghats
Funktion der Stadt Eine der heiligen sieben Städte des Hinduismus
Fläche 7.389 km²
Einwohnerzahl 1,2 Mio. (Stand Januar 2004)
Ethnien V.a. Inder
Sprachen Hindi und Englisch
Haupt-Religionen Hinduismus
Landewährung  Indische Rupie (1 Rupie = 100 Paise)
Flüsse Ganges, Varuna und Asi
Offizielle Homepage www.varanasionline.com
Fremdenverkehrsamt
Touristeninformation
Uttar Pradesh Government Tourist Office
Tourist Bungalow
Parade Kothi, Near Varanasi Canttonment
Railway Station
Tel: 0091 - (0)542 - 43 413
Telefonvorwahl mit Länderkennung 0091 - (0)542 - Teilnehmernummer
Uhrzeit gegenüber MEZ + 4,5 h
Netzspannung, Netzfrequenz 230 Volt und 50 Hertz 
(Es wird ein Adapter benötigt.)
Kfz.-Kennzeichen von Indien IND

 






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht 


Delhi (Neu-Delhi)

Delhi, was so viel wie "Stadt des Herzens" bedeutet, ist die (nach Mumbai) zweitgrößte Sta...

      Delhi (Neu-Delhi)

Jaipur

Jaipur kann nicht erklärt werden. Die Hauptstadt Rajasthans, des wohl buntesten und geheimnisvollste...

      Jaipur

Udaipur

Ach herrlich. Ach schön. Ach ja, so anders auch. Jeder Indien-Reisende weiß, dass das zweitbevölkeru...

      Udaipur