Länder der Erde » Asien » Armenien » Einleitung » Armenien Einleitung: Einleitung

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Reisemedizin

Alles Wissenswerte über die Reisemedizin bei goruma

      Reisemedizin

Städte

Unter Städte der Welt finden Sie nicht nur Städte wie Florenz oder Peking, sondern auch Städte wie Nukualofa und Zittau

      Städte

Cocktails der Welt

Mit unseren Cocktail-Rezepten gestalten Sie jede Party erfolgreich.

      Cocktails der Welt

Hurricane

Wann ist Hurrican-Saison? Goruma informiert über alles Wissenswerte zu Naturkatastrophen!

      Hurricane

Kaffee

Alles über den Kaffee, Beschreibung zahlreicher Kaffeearten

      Kaffee

Europäische Länder

Informieren Sie sich detailliert über das Land Ihrer Wahl

      Europäische Länder

Armenien: Einleitung, Kurzinformation

Armenien – Das erste christliche Land der Menschheit

Armenien: Kathedrale von Eriwan © goruma (Saad Ali)

Armenien ist ein Gebirgsland auf der Südseite des Kaukasus. Es umfasst etwa das nordöstliche Fünftel des ehemaligen Siedlungsgebiets der Armenier, welches 1639 in Ostarmenien und Westarmenien (Armenistan) geteilt wurde. Letzteres gehörte zur Türkei, die in den Jahren 1915/16 über eine Million ihrer armenischen Bevölkerung gezielt ausrotten ließ. Diesen Genozid leugnet die türkische Regierung jedoch bis heute. Auf türkischem Gebiet befindet sich auch das frühere Wahrzeichen Armeniens, der Berg Ararat, an dessen Gipfel angeblich die biblische Arche Noah strandete. Er ist von vielen Teilen des Landes aus gut zu sehen, die Grenze zum Nachbarstaat Türkei wurde allerdings aufgrund anhaltender politischer Spannungen gesperrt.

Armenien gilt als erstes christliches Land der Welt, da es bereits im Jahr 301, also 10 Jahre früher als Rom, das Christentum zur Staatsreligion erhob. Die weit über 4.000 Baudenkmäler sind daher hauptsächlich Zeugnisse christlicher Kunst und Architektur, die dort im 4.-11. Jahrhundert ihre Blütezeit fand.

Radio Eriwan
Es sei an dieser Stelle ausnahmsweise einmal ein Scherz des berühmten "Radio Eriwan" zitiert:
Frage an Radio Eriwan: "Stimmt es, dass der Genosse Generalsekretär in der Lotterie ein rotes Auto gewonnen hat?"
Radio Eriwan: "Im Prinzip ja. Aber es war nicht der Genosse Generalsekretär, sondern der Bürger Pjotr Petrowitsch. Und es war kein Auto, sondern ein Fahrrad. Und er hat es nicht gewonnen, sondern es ist ihm gestohlen worden. Aber das Fahrrad war tatsächlich rot."

Bezeichnung des Landes Republik Armenien 
(Hayastani Hanrapetut‘yun)
Staatsform Semipräsidentielle Republik
Geografische Lage
Armenien befindet sich im Kaukasus, also in Vorderasien. Das Land grenzt an GeorgienAserbaidschan, dem Iran und der Türkei.
Nationalflagge  Flage_Armenien
Nationalhymne Mer Hayrenik
Einwohnerzahl ca. 3,3 Mio.
Ethnien ca. 97,9% Armenier, 1,3% jesidische Kurden, 0,5% Russen 
Zudem leben Molokanen und Aramäer im Land.
Religionen
Das orientalisch-orthodoxe Christentum ist im Land die dominierende Konfession. Dieses wird in Armenien durch die Armenische Apostolische Kirche repräsentiert, der etwa 95% der Gesamtbevölkerung angehören. Daneben gibt es eine katholische Minorität im Land. Sie sind Anhänger der Armenisch-Katholischen Kirche. Weiterhin leben Minderheiten wie Molokanen (von der russisch-orthodoxen Kirche abgespaltete Christen), Zeugen Jehovas und Jesiden in Armenien.
Sprachen Armenisch
Hauptstadt Eriwan
Fläche 29.800 km²
Höchster Berg Der erloschene Vulkan Aragaz mit einer Höhe von 4.090 m
Längster Fluss Aras (1.072 Meter lang)
Internationales Kfz-Kennzeichen ARM
Landeswährung Dram = 100 Luma
Zeitunterschied zur MEZ + 3 h
Internationale Telefonvorwahl 00374
Netzspannung, Frequenz 210/220 Volt und 50 Hertz 
(Ein Adapter wird empfohlen.)
Internet-TLD (Top Level Domain) .am

 






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht