Länder der Erde » Amerika » Kolumbien » Einleitung » Kolumbien Einleitung: Einleitung

Weltmeere

Karibisches Meer

      Weltmeere

Hurricane

Wann ist Hurrican-Saison? Goruma informiert über alles Wissenswerte zu Naturkatastrophen!

      Hurricane

Wissensquiz

Quiz mit Fragen zu Amerika

      Wissensquiz

Astronomie

Wissen

Ungiftige Schlangen

      Wissen

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Geografie

Amerika - Bolivien

Informieren Sie sich detailliert über Bolivien

      Amerika - Bolivien

Astronomie

Das Sonnensystem

      Astronomie

Einleitung

Blick von El Peñon de Guatape © goruma (B.Ramm)

Der Entdecker Kolumbus betrat vermutlich nie das ihm zu Ehren benannte Land. Kolumbien ist nach Brasilien, Argentinien und Peru das viertgrößte Land Südamerikas. Es ist etwa dreimal so groß wie Deutschland.
Die in der Gegend Kolumbiens ansässigen Muisca waren bei der Ankunft der Spanier das am höchsten entwickelte Volk in der Region. Ihre Kultur läßt sich jedoch nicht mit der Hochkultur der Inka oder Maya vergleichen. Die Wirtschaftsgrundlage der Muisca war die Landwirtschaft, vor allem der Anbau von Kartoffeln und Mais. Da die Spanier das sagenumwobene Goldland "El Dorado" dort vermuteten, fielen die Ureinwohner den Eroberungen zum Opfer. Man schätzt die Anzahl der Muisca im 16. Jahrhundert auf etwa eine Millionen Einwohner. Heute sind keine mehr vorhanden.
Obwohl die Wirtschaft der meisten südamerikanischen Staaten mit schweren Problemen zu kämpfen hat, steigt die Wirtschaft Kolumbiens jährlich um etwa 4%. Auch die Inflationsrate und die Auslandsverschuldung sind im Vergleich recht niedrig. Die Landwirtschaft bleibt weiterhin der dominierende Wirtschaftszweig. Dort wird 14% des Bruttonationaleinkommens erwirtschaftet. 

Leider ist  dieses landschaftlich einzigartige Land auch eines der unruhigen Länder dieser Welt. Der kolumbianische Bürgerkrieg, La Violencia, begann in den 80er Jahren und hält bis heute an. Er forderte bislang etwa 200.000 Tote. Der Anteil des Landes am internationalen Kokainhandel wurde in den 90er Jahren auf etwa 90% geschätzt. Zwar konnten große Kartelle zerschlagen werden. Doch der Drogenhandel wurde von kleineren Händlern übernommen. Der Einfluss der Drogenmafia auf Wirtschaft, Sport, Justiz, Polizei und Politik ist nicht zu unterschätzen. So finanzierte Präsident Enesto Samper Pisano 1994 seinen Wahlkampf durch eine Millionenspende des Cali-Kartells.
Wer die Magie des gewalttätigen und wunderschönen Landes literarisch erleben möchte, der sollte den Roman "Hundert Jahre Einsamkeit" des kolumbinaischen Nobelpreisträgers Gabriel Garcia Márquez lesen. Dieser im Jahre 1967 erschienene Roman entwirft ein im Kern sozialkritisches Gesellschaftsbild.
Am 2.  Juli 2008 wurde Ingrid Betancourt (geb. 1961) vom kolumbianischen Militär aus den Händen der Farc-Rebellen befreit. Sie war am 23. Februar 2002 anlässlich einer Wahlreise als Präsidentschaftskandidatin von der Darc als Geisel genommen worden. Mit ihr wurden drei US-Bürger und 11 weitere Geiseln befreit. Die Farc, die ursprünglich eine Befreiungsarmee darstellte, ist mittlerweile zu einer Verbrecherorganisation, die ihr Geld durch Drogen und Entführungen verdient, verkommen

Bezeichnung des Landes República de Colombia (República de Colombia)
Staatsform Präsidiale Republik
geografische Lage Im Nordwesten Südamerikas; am Pazifischen Ozean Karibik. 
Das Land grenzt an Venezuela, Brasilien, Peru, Ecuador und Panama.
Nationalflagge
Nationalhymne "Oh gloria Inmarcesible"
Nationalfeiertag 20. Juli (am 20. Juli 1810 wurde das Land unabhängig)
Einwohnerzahl 46,9 Millionen
Ethnien Mestizen rund 58%; Europäer 20%; Mulatten 14%; Afrikaner 4%; andere 4%
Religion Katholiken rund 95%; andere 5%
Sprachen Spanisch
Hauptstadt Santa-Fe de Bogotá mit rund 7,5 Mio. Einwohnern
Fläche 1.141.748 km²
höchster Berg Pico Cristobal Colon mit einer Höhe von 5.800 m
längster Fluss Magdalena mit einer Länge von 1.550 km
größter See Alberto-Lleras-Talsperre mit 13,44 km²
internationales Kfz-Kennzeichen CO
Landeswährung 1 Peso (COB) = 100 Centavos
Zeitunterschied zur MEZ - 6 h
internationale Telefonvorwahl +57
Netzspannung, Frequenz 110 Volt, 60 Hertz, ein Adapter für amerikanische Flachstiftstecker ist notwendig
Internet-TLD (Top Level Domain) .co






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht