Länder der Erde » Amerika » Bolivien » Wissenswertes » Bolivien Wissenswertes: Feiertage, Veranstaltungen und Landessitten

Weltmeere

Karibisches Meer

      Weltmeere

Hurricane

Wann ist Hurrican-Saison? Goruma informiert über alles Wissenswerte zu Naturkatastrophen!

      Hurricane

Wissensquiz

Quiz mit Fragen zu Amerika

      Wissensquiz

Astronomie

Wissen

Ungiftige Schlangen

      Wissen

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Geografie

Amerika - Bolivien

Informieren Sie sich detailliert über Bolivien

      Amerika - Bolivien

Astronomie

Das Sonnensystem

      Astronomie

Bolivien: Feiertage, Veranstaltungen und Landessitten

Feiertage

Bolivien: Indiofrauen vor Vulkan © goruma (Dr. Philips)

Offizielle Feiertage

  • 1. Januar
  • 1. Mai
  • 6. August (Unabhängigkeitstag)
  • 25. Dezember
  • 31. Dezember

Religiöse Feiertage

  • Gründonnerstag
  • Karfreitag
  • Fronleichnam
  • 29. Juni (Peter und Paul)
  • 15. August (Mariä Himmelfahrt)
  • 8. Dezember (Mariä Empfängnis)

Veranstaltungen

Viele der wichtigsten Festivals sind katholische Feiertage. In den Hochlandregionen sind diese meist auch verbunden mit einem landwirtschaftlichen Fest. Vorkolumbianische Traditionen spielen eine bedeutende Rolle und sind mit dem kolonialen Erbe eine fruchtbare Synthese eingegangen. Bekanntestes Beispiel ist die Musik aus dem Hochland Boliviens. Sie vereinigt die traditionellen Instrumente der vorkolumbianischen Hirtenkultur Hochperus, Panflöte, Kerb- und Kernspaltflöten mit den Gitarren und Mandolinen der Spanier.
Ein gewisses Kuriosum ist der "Tag des Meeres", der am 23. März gefeiert wird. Und das trotz der Tatsache, dass Bolivien im Zuge des Salpeterkrieges mit Chile von 1878 bis 1884 seinen Zugang zum Meer verloren hatte. Die bolivianische Armee unterhält derzeit eine Marine von 1.800 Mann, die nur über einige Schiffe im Titicaca-See verfügt

Landessitten

Menschen zu fotografieren, ist ohne um Erlaubnis zu fragen, besonders auf dem Land nicht gern gesehen. Allzu freizügige Kleidung ist weder in Kirchen noch im Alltag angemessen.






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht 


Essen und Trinken