Länder der Erde » Amerika » Bolivien » Städte » Bolivien Städte: La Paz

Weltmeere

Karibisches Meer

      Weltmeere

Hurricane

Wann ist Hurrican-Saison? Goruma informiert über alles Wissenswerte zu Naturkatastrophen!

      Hurricane

Wissensquiz

Quiz mit Fragen zu Amerika

      Wissensquiz

Astronomie

Wissen

Ungiftige Schlangen

      Wissen

Naturwissenschaft

Warum ist die Sonne rot?

      Naturwissenschaft

Hagel

Hagel und Graupel

      Hagel

Geografie

Amerika - Bolivien

Informieren Sie sich detailliert über Bolivien

      Amerika - Bolivien

Astronomie

Das Sonnensystem

      Astronomie

La Paz


Kurzinfo Stadtgeschichte
Besonderheiten, Feste und Veranstaltungen Sehenswürdigkeiten
Empfehlenswerte Ausflüge Bekannte Personen
Anreise und Verkehr Hotels und Hostels
Fremdenverkehrsämter, Touristeninformation

Einleitung, Kurzinfo

La Paz - Der höchste Regierungssitz

La Paz: Ansicht mit dem Monte Illimani © goruma (Dr.Philips)

Die 1548 von dem Spanier Alonso de Mendoza als La Ciudad de Nuestra Señora de La Paz („Stadt unserer Lieben Frau des Friedens“) gegründete und heutige bolivianische Stadt La Paz erstreckt sich vor dem Hintergrund des Monte Illimani, des mit 6.462 Metern höchsten Berges des Landes. Die seit 1898 als Regierungssitz fungierende Stadt - die Hauptstadt ist jedoch Sucre - erhielt 1825 ihren heutigen Namen: La Paz de Ayacucho. Mit dieser Bezeichnung erinnerte man an die Schlacht bei Ayacucho, in welcher die Bolivianer einen entscheidenden Sieg gegen die spanische Armee erringen konnten. Heute ist La Paz, das sich in einem Tal der Hochebene des Altiplano auf bis zu 3.632 Metern Höhe ü. d. M. erstreckt, der am höchsten gelegene Regerungssitz der Erde. Wegen seiner außergewöhnlichen Lage wird es auch als Dach der Welt bzw. als wichtigste Stadt des Tibets Amerikas (= Bolivien) bezeichnet.
Die Hauptstadt Boliviens ist übigens Sucre. 

Die einst für den spanischen Silbertransport so bedeutende Stadt, die im 19. Jahrhundert infolge des Zinnbooms zum Zentrum Boliviens geworden war, zeigt sich heute als buntes Gemisch aus modern und traditionell, aus glänzend und arm, aus zaghaft und lebendig. Wer die aufblühende Industriemet-ropole bereist, wird neben elegante Banken, Museen, Galerien, Kinos und Einkaufspassagen auch die Architektur der Kolonialzeit wie auch jene der republikanischen Epoche bemerken. Daneben ist die quirlige Stadt berühmt für ihre lebendigen Märkte, ihre folkloristische Kunst, bietet aber auch einen idealen Ausgangspunkt für Unternehmungen in die Umgebung bis hin zum berühmtesten und größten Süßwassersee Südamerikas an, dem Lago Titicaca.

Obwohl die bestimmende Kultur diejenige der Aymara ist, besticht La Paz durch ein Sammelsurium an Bevölkerungsgruppen, die hier aufeinandertreffen, ihre Feste feiern, ihr Tänze aufführen und in ihren typischen Trachten das Leben in der Stadt verfärben. Damit ist sie Aushängeschild Boliviens, eines Landes, das eine eigene multiethnische Welt ist und wenigstens einmal im Leben besucht werden sollte.

Hinweis
Informationen, die für das gesamte Land gelten, z.B. zu Währung, Einreisebestimmungen, Gesundheitsfragen u.ä., finden Sie unter Bolivien.

Name in der Landessprache La Paz de Ayacucho
Name auf Deutsch La Paz
weitere Namen La Ciudad de Nuestra Señora de La Paz (bis 1825)
Chuquiyapu
Dach der Welt
Staat Bolivien
Lage La Paz liegt in den Anden in einer Höhe von 3.632 m ü. d. M.
und zwar n der Provinz Pedro Domingo Murillo im Departamento La Paz
Die Stadt breitet sich zudem am etwa 400 Meter tiefen Cañon des Río Chokeyapu aus.
Funktion der Stadt Wirtschaftliche Hauptstadt Boliviens
Sitz der Zentralregierung des Landes (der am höchsten gelegene Regierungssitz der Welt)
Hauptstadt des gleichnamigen Departamento
Bolivianisches Finanz-, Wirtschafts- und Industriezentrum
Fläche  ca. 190  km²
Einwohnerzahl ca. 760.000.000 [eigentliche Stadt]
ca. 1.6 Mio.[Agglomeration]
Ethnien Indios (Indígenas)
Mestizen
Kreolen
Europäer
Sprachen Spanisch
Ketschua
Aymará
Religionen Römisch-Katholisches Christentum (= Staatsreligion)
Landeswährung  Boliviano (1 Bs = 100 Centavos)
Gewässer Río Chokeyapu
Berge Anden
Hochebene Altiplano
Monte Illimani (6.462 m)
Offizielle Homepage www.lapaz.bo
Touristenzentrum
Unidad Departamental de Turismo 
Prefectura del Departamento 
Plaza Murillo/Ecke Ayacucho 
Tel: 00591 - (0)2 – 2378895

Unidad Municipal de Turismo 
Final Av. 16 de julio 
(El Prado)/Ecke Plaza del Estudiante 
Tel: 00591 - (0)2 - 2371044

Viceministerio de Turismo
 
Avenida Mariscal Santa Cruz 
Casilla 1868, La Paz 
Tel: 00591 - (0)2 - 236 74 41
Tel: 00591 - (0)2 - 236 74 64
Tel: 00591 - (0)2 - 236 74 63
Fax: 00591 - (0)2 - 237 46 30
Email: t-mercadeo@mcei.gov.bo
Telefonvorwahl mit Länderkennung 00591 - (0)2 - Teilnehmernummer
Hinweis!
Es besteht die Möglichkeit, aus Bolivien mit einem R-Gespräch nach Deutschland zu telefonieren.
Die Telefongebühren zahlt dann der Teilnehmer in Deutschland.
Uhrzeit gegenüber MEZ - 4 h
Netzspannung, Netzfrequenz 115 und 230 Volt sowie 50 Hertz
Kfz.-Kennzeichen von Bolivien BOL

 






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht