Städte
Länder der Erde » Afrika » Südsudan » Einleitung » Südsudan Einleitung: Politisches System

Savannen

Alles über Savannen - einschließlich der Feuchtsavannen, Dornensavannen und Trockensavannen

      Savannen

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Wüste - Sahara

Die Sahara ist die größte Wüste der Welt

      Wüste - Sahara

Kaffee

Alles über den Kaffee, Beschreibung zahlreicher Kaffeearten

      Kaffee

Giftschlangen

Die gefährlichsten Giftschlangen in Afrika

      Giftschlangen

Südsudan: Politisches System

Die Bevölkerung des Südens des Sudans stimmte vom 9. Januar bis zum 15. Januar 2011 im Zuge eines Referendums über seine Unabhängigkeit ab. Bis zu diesem Zeitpunkt war der Südsudan Teil des Sudan. Bei der Abstimmung votierten ca. 99% für die Unabhängigkeit, bei einer Wahlbeteiligung von ca. 90%. Die Unabhängigkeitserklärung des neuen Staates wurde am 9. Juli 2011 verlesen, aber bereits am 14. Februar 2011 hatte der Landesname festgestanden. Die offizielle Bezeichnung des Landes lautet:

                          Republic of South Sudan (RoSS) 
                        (deutsch: Republik Südsudan)

Die Republik Südsudan wird als präsidentielles Regierungssystem geführt, an deren Spitze derzeit der Präsident Salva Kiir Mayardit (geb. 1951) steht. Der südsudanesische Rebellenführer und Politiker amtiert seit dem Tode John Garangs als Präsident der damals halbautonomen Region Südsudan, was ihn auch zum Vizepräsidenten des Sudan machte. 2010 wurde er mit einer grandiosen Mehrheit als Präsident des Südsudan wiedergewählt und steht heute einem souveränen Staat vor.

Eingeschränkt wird die Macht des Präsidenten durch ein Parlament, das als Gesetz gebende Versammlung mit 171 Sitzen auftritt. Diese Sitze werden nach den Bestimmungen des Friedensvertrages von 2005 verteilt.

Seit dem 14. Juli 2011 gehört der Südsudan als 193. Mitgliedstaat zu den Vereinten Nationen. Am 27. Juli 2011 wurde der neue Staat auch in die Afrikanische Union aufgenommen - als 54. Mitglied.

 

Nationalhymne

Die Nationalhymne eines Landes ist ein meist mit einem Text unterlegtes Musikstück, welches das Staats-, Lebens- bzw. Nationalgefühl eines Landes zum Ausdruck bringen soll. Sie wird meist bei besonders festlichen Anlässen gespielt, so bei Staatsbesuchen, besonderen Feiertagen oder zur Ehrung von Politikern, Wirtschaftsführern u.a. Aber auch bei der Siegerehrung anlässlich internationaler Sportereignisse, wie beispielsweise den olympischen Spielen, der Tour de France oder Welt- und Europameisterschaften, kommt die Nationalhymne des jeweiligen Siegerlandes zur Aufführung.
Die Einführung der Nationalhymnen geht in den meisten europäischen Ländern vor allem auf die Zeit des ausgehenden 18. und des beginnenden 19. Jahrhunderts zurück. Die zahlreichen unabhängig gewordenen früheren Kolonien führten in der Regel ihre Nationalhymnen, und auch ihre Nationalflaggen, nach Erlangen der Unabhängigkeit, also in der 2. Hälfte des 20. Jahrhundert ein.

Die Nationalhymne des Südsudan heißt South Sudan Oyee! (engl. Südsudan Hurra!). Bereits vor der Unabhängigkeitserklärung des Südsudan wurde von Regierungsseite ein achtköpfiges Komitee einberufen, das einen Wettbewerb ausschrieb und damit Anregungen für den Text einer Hymne bekam. Aus den knapp 50 Einsendungen wurden noch im September 2010 zehn Texte ausgewählt, welche einer zukünftigen Landeshymne am ehesten dienlich sein konnten. Aus den 10 Varianten wurden schließlich zwei Hymnen verfasst. Eine davon wurde dann vom Politbüro der SPLM als Hymne der südsudanesischen Republik ausgewählt.
Die schon verbreitete Hymne erfuhr im Februar 2011 noch einige Abwandlungen, indem man den inzwischen festgelegten Staatsnamen Südsudan einsetzte.

Die Musik zur südsudanesichen Hymne verdankt sich ebenfalls einem Wettbewerb, den Studenten und Lehrer der Juba-Universität gewannen, zu denen auch der Musikdozent Addison Arkangelo gehörte. Für die Nationalhymne wurde bewusst eine fröhliche Musik komponiert. Damit wollte man sich auch von der sudanesischen Nationalhymne abheben.

Die Hymne im englischen Originaltext:

Oh God
We praise and glorify you
For your grace on South Sudan,
Land of great abundance
Uphold us united in peace and harmony.

Oh motherland
We rise raising flag with the guiding star
And sing songs of freedom with joy,
For justice, liberty and prosperity
Shall forever more reign.

Oh great patriots
Let us stand up in silence and respect,
Saluting our martyrs whose blood
Cemented our national foundation,
We vow to protect our nation

Oh God bless South Sudan.



Die Hymne in der deutschen Übersetzung:

Oh Gott
wir loben und preisen dich
für deine Gnade gegenüber Südsudan,
Land der großen Fülle
erhalte uns vereint in Friede und Harmonie.


Oh Mutterland!
Wir erheben uns, die Flagge mit dem führenden Stern hissend
Und singen Freiheitslieder mit Freude.
Gerechtigkeit, Freiheit und Wohlstand
sollen für immer regieren.


Oh große Patrioten,
Stehen wir auf in Stille und Respekt,
ein Hoch auf unsere Märtyrer, deren Blut
das Fundament unserer Nation zementierte,
wir schwören unsere Nation zu schützen.


Oh Gott, segne den Südsudan.

 

Nationalflagge

Die Nationalflagge (Landesflagge) eines Landes symbolisiert u.a. bestimmte historische Entwicklungen oder besondere Eigenschaften dieses Landes. Sie dient z.B. bei Schiffen der Kennzeichnung des Herkunftslands oder bei Soldaten ihrer Zugehörigkeit zu einem bestimmten Land. Fahnen, Feldzeichen, Flaggen oder Wappen besaßen seit jeher oft einen hohen Symbolwert, so wurden und werden beispielsweise Soldaten zur Fahne gerufen, ein Fähnrich trug früher in der Schlacht zur Orientierung der Soldaten der Einheit eine Fahne bzw. ein Feldzeichen. Heutzutage besitzt jedes Land eine eigene Nationalflagge, die oft durch zahlreiche weitere Flaggen im Inneren ergänzt werden.






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht