Städte
Länder der Erde » Afrika » Seychellen » Wissenswertes » Seychellen Wissenswertes: Essen und Trinken

Savannen

Alles über Savannen - einschließlich der Feuchtsavannen, Dornensavannen und Trockensavannen

      Savannen

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Wüste - Sahara

Die Sahara ist die größte Wüste der Welt

      Wüste - Sahara

Kaffee

Alles über den Kaffee, Beschreibung zahlreicher Kaffeearten

      Kaffee

Giftschlangen

Die gefährlichsten Giftschlangen in Afrika

      Giftschlangen

Seychellen: Essen und Trinken

Essen

Die kulinarischen Genüsse auf den Seychellen weisen neben europäischen und afrikanischen auch indische Einflüsse auf. Gerne wird mit Knoblauch, Zimt, Gelbwurzel, Nelken, Minze und Ingwer gekocht. Nicht wegzudenken sind die seychellischen Currys, die oft mit Kokosmilch verfeinert werden. Alles in Allem wird man auf eine große Bannbreite an herrlich zubereitetem Gemüse und Obst sowie Fisch, Geflügel und Fleisch treffen. Grundnahrungsmittel auf den Inseln sind die süßlich schmeckenden Brotfrüchte, die gekocht, gebraten oder auch püriert werden.

Besondere Spezialitäten der Inseln sind Meeresfrüchte, Thunfischsteaks und Honig-Rum-Hühnchen. Unbedingt einmal probieren sollte man auch solche Leckerbissen wie Bonitos, Zackenbarsche, Barakudas und Königsmakrelen. Gefüllte Teigtaschen sind ebenfalls sehr beliebt und meist mit Fisch, Geflügel oder Rindfleisch gefüllt. Tec-tec, eine Suppe mit kleinen Muscheln, ist eine weitere typische Speise der Seychellen.

Als Mahlzeit zwischendurch oder Abschluss eines guten Essens werden tropische Früchte wie etwa Mangos, Kokosnüsse oder Papayas gereicht. 

 

Trinken

Für den alkoholfreien Genuss greift man auf den Seychellen u.a. zu Kokosmilch und zu Citronellen-Tee, einem speziellen Aufguss aus Zitronengras. Auf Mahé wird Tee angebaut. Schwarztee von SeyTe gibt es in unterschiedlichen Aromen wie Vanille, Orange oder Zitrone. Sehr erfrischend ist Fresh Lime, ein Getränk aus frischem Limonensaft und Wasser. Ist das Wasser auf den Inseln auch sauber, so sollte man dennoch kein Leitungswasser trinken, ohne es vorher abzukochen. In den Supermärkten steht Flaschenwasser zur Verfügung.

Das einheimische Bier ist das Seybrew. Es ähnelt in seinem Geschmack etwas einem leichten bayrischem Bier. Man erhält das Bier in Hotels und einheimischen Läden an der Straße. Weintrinker kommen bei einem Glas Calou auf ihre Kosten, einem Getränk, das aus den Blüten der Kokospalme gewonnen wird. Außerdem sollte man ruhig einmal zum dunklen Takamaka oder zum Bacca Rum greifen, die aus dem tropischen Zuckerrohr destilliert werden.

 






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht