Städte
Länder der Erde » Afrika » Seychellen » Geografie » Seychellen Landkarte: Geografie

Savannen

Alles über Savannen - einschließlich der Feuchtsavannen, Dornensavannen und Trockensavannen

      Savannen

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Wüste - Sahara

Die Sahara ist die größte Wüste der Welt

      Wüste - Sahara

Kaffee

Alles über den Kaffee, Beschreibung zahlreicher Kaffeearten

      Kaffee

Giftschlangen

Die gefährlichsten Giftschlangen in Afrika

      Giftschlangen

Seychellen: Geografie

Inhaltsverzeichnis

Die Inseln der Seychellen

Die Seychellen bestehen aus 117 Inseln und gliedern sich in fünf Inselgruppen, die Granitinseln, die Aldabra-Gruppe, die Farquhar-Gruppe, die Alphonse-Gruppe und die Amiranten-Gruppe.

Die größten und bekanntesten Inseln der Seychellen sind:

  • Mahé mit einer Fläche von 152 km²
  • Praslin mit einer Fläche von 40 km²
  • La Silhouette mit einer Fläche von 20 km²
  • La Digue mit einer Fläche von 15 km²

 

Fläche und Grenzen

Die Inseln der Seychellen umfassen zusammen eine Fläche von insgesamt 455 km². Davon sind:

  • Wald
    Rund 18% des Landes sind bewaldetes Gebiet.
  • Äcker und Felder
    Rund 22% des Landes werden als Ackerland oder Felder genutzt, besonders zum Anbau von Kokosnüsse, Zimt, Vanille, Kartoffeln, Bananen

Die Seychellen sind eine Inselgruppe und haben daher keine Grenze zu anderen Staaten, sondern werden völlig vom Indischen Ozean umgeben.

 

Küstenlänge

Die Seychellen besitzen eine Küste zum Indischen Ozean mit einer Länge von rund 490 km.

 

Tidenhub auf den Seychellen

Auf den Seychellen beträgt der mittlere Tidenhub zwischen rund 25 cm und 3 m. Ausführliche Erläuterungen zu Ebbe und Flut finden Sie unter Gezeiten, Ebbe und Flut.

Vergleiche

Den weltweit höchsten Tidenhub findet man übrigens in der Bay of Fundy in Kanada, er beträgt dort bis zu 16 m, bei Springflut sogar über 20 m. Die Bay of Fundy liegt am Atlantik zwischen den kanadischen Provinzen New Brunswick und Nova Scotia, die im Deutschen Neuschottland heißt und deren Hauptstadt Halifax ist. An der deutschen Nordseeküste schwankt er etwa zwischen 1 m und 3 m. In der westlichen Ostsee dagegen beträgt der Tidenhub nur um 0,3 m, während er in der östlichen Ostsee kaum noch merkbar ist.

 

Geografische Länge und Breite der Seychellen

Die Seychellen erstreckt sich über die folgende geografische Breite (Abk. Δφ) sowie geografische Länge (Abk. Δλ):

Δφ = von rund 04° bis 11° südliche Breite
Δλ = von rund 046° bis 057° östliche Länge

Ausführliche Informationen über diese Thematik finden Sie unter Geografische Länge und Breite.

 

Gesetzliche Uhrzeit

Für die Seychellen gilt gegenüber der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ), also der Zeit ohne Sommerzeit der folgende Wert. Dabei bedeutet ein Minuszeichen, dass es dort früher, ein Pluszeichen, dass es dort später als nach MEZ ist:

Δ t (MEZ) = + 3 h

Weitere und ausführliche Erläuterungen zur Uhrzeit finden Sie unter Zeitzonen, Uhrzeit.

 

Sonnenhöchststand in Victoria

Victoria liegt auf einer südlichen Breite von rund φ = 4,5°.
Sofern die Deklination δ der Sonne den Wert von 4,5° Süd besitzt, und sich damit der Bildpunkt der Sonne genau über Victoria befindet, steht die Sonne ort senkrecht. Das geschieht genau zweimal im Jahr, und zwar grob gerechnet 17 Tage vor dem 21. März und 17 Tage nach dem 21. September.

Achtung

Sofern sich der Bildpunkt der Sonne und damit die Deklination δ nördlich der Breite von Victoria befindet, steht die Sonne zur Mittagszeit nicht im Süden, so wie in unseren Breiten, sondern im Norden. Die Sonne wandert also in diesem Fall von Osten über Norden nach Westen, wo sie dann, wie bei uns, untergeht.

 

Berge

Die höchste Erhebung des Landes ist der Morne Seychellois auf der Insel Mahé mit einer Höhe von 905 m. Eine weitere Erhebung ist der Montagne Planeau mit einer Höhe von 668 m.

 

Der Indische Ozean

Die Inselgruppe der Seychellen liegt mitten im Indischen Ozean und zwar rund 1.500 km östlich von der Küste Kenias entfernt und rund 1.060 km nordöstlich von der Nordspitze Madagaskars.

Ausführliche Informationen zum Indischen Ozean finden Sie bei Goruma unter Weltmeere >>>.

 

>>> Zum Seitenanfang






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht