Städte
Länder der Erde » Afrika » Seychellen » Einleitung » Seychellen Einleitung: Einleitung

Savannen

Alles über Savannen - einschließlich der Feuchtsavannen, Dornensavannen und Trockensavannen

      Savannen

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Wüste - Sahara

Die Sahara ist die größte Wüste der Welt

      Wüste - Sahara

Kaffee

Alles über den Kaffee, Beschreibung zahlreicher Kaffeearten

      Kaffee

Giftschlangen

Die gefährlichsten Giftschlangen in Afrika

      Giftschlangen

Einleitung, Kurzinfos

Die Seychellen - Urlaubsparadies im Indischen Ozean

Die Seychellen umfassen eine Fläche von ca. 455 km², verteilt auf 117 Inseln, die im Indischen Ozean nordöstlich von Madagaskar liegen. Die Inseln wurden von portugiesischen Seefahrern entdeckt, von den Franzosen im 19. Jahrhundert besiedelt und gehörten bis zur Unabhängigkeitserklärung im Jahr 1976 zu Großbritannien. Hauptwirtschaftszweig auf den Seychellen ist der Fremdenverkehr, denn die Inseln zählen zu den reizvollsten exotischen Ferienzielen unserer Erde. 

Aber was genau macht die Seychellen so besonders? Die 117 Inseln, die geografisch zu Afrika und zu den schönsten und bezauberndsten Inseln dieser Erde gehören, locken mit glasklarem, türkisem Wasser und sanften, feinsandigen und sehr weißen Stränden. Auf den Granitfelsen wachsen unzählige tropische Pflanzenarten, für Taucher gibt es eine farbenprächtige Unterwasserwelt, das Klima ist tropisch-äquatorial mit kaum jahreszeitlichen Schwankungen, und es bestehen kaum besondere Gesundheits- oder Sicherheitsrisiken. 

Ja, die nach Jean Moreau de Séchelles (1690-1761), Ludwigs XV. Finanzminister, benannten Inseln sind nichts weniger als das Paradies. Der Legende nach soll hier der berühmte Schatz von Labuse liegen, jene Kostbarkeiten, die der französische Korsar Jean François Houdoul dit La Buse im Laufe seiner Karriere erbeutet hatte. Weniger von Legenden umrankt, aber nicht weniger berühmt ist die Coco de Meer, die Frucht der Seychellenpalme. Sie gilt als die weltweit größte Kokosnussart und wächst auf der Seychellen-Insel Praslin. Die Atem beraubende Natur der Seychellen ist darüber hinaus Heimat für mehr als 1.000 verzeichnete Tier- und Fischarten, die auf oder in der Nähe der Inseln leben. Außerdem sind die Seychellen das Zuhause der weltweit größten Population an Riesenschildkröten. Die älteste von ihnen lebt auf Bird Island und wurde Esmeralda getauft.

Gewerblicher Hinweis für Besucher
Seyvillas ist ein Spezialanbieter für Reisen auf die Seychellen und bietet exquisite Unterkünfte und individuelle Seychellen Reiseangebote.

Bezeichnung des Landes Republik Seychellen
Staatsform Republik
geografische Lage Die Seychellen sind der afrikanischen Ostküste vorgelagert und liegen nördlich von Madagaskar im Indischen Ozean.
Nationalflagge
Nationalhymne Koste Seselwa
Einwohnerzahl ca. 95.000
Ethnien Menschen französischer, afrikanischer, indischer, britischer und chinesischer Herkunft
Religion Christentum (v.a. römisch-katholisch und anglikanisch
Hinduismus
Islam
Bahai
Sprachen Englisch, Französisch und Kreolisch
Hauptstadt Victoria auf der Hauptinsel Mahé
Fläche 455 km², auf 115 Inseln verteilt, Wasserfläche ca. 400.000 km²
höchster Berg Morne Seychellois mit einer Höhe von 966 m
internationales Kfz-Kennzeichen SY
Währung Seychellen-Rupie (SCR)
Zeitunterschied zur MEZ + 3 h
internationale Telefonvorwahl 00248
Netzspannung, Frequenz 240 Volt und 50 Hertz
Internet-TDL (Top Level Domain) .sc






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht