Städte
Länder der Erde » Afrika » Madagaskar » Reiseinfo » Madagaskar Reiseinfo: Anreise und Verkehr

Savannen

Alles über Savannen - einschließlich der Feuchtsavannen, Dornensavannen und Trockensavannen

      Savannen

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Wüste - Sahara

Die Sahara ist die größte Wüste der Welt

      Wüste - Sahara

Kaffee

Alles über den Kaffee, Beschreibung zahlreicher Kaffeearten

      Kaffee

Giftschlangen

Die gefährlichsten Giftschlangen in Afrika

      Giftschlangen

Anreise und Verkehr

Wie gelangt man nach Madagaskar?

Flugverkehr
Da Madagaskar eine Insel ist, erreicht man das Land natürlich am einfachsten mit Hilfe des Flugzeuges, wobei Reisende aus dem Ausland auf dem Internationalen Flughafen von Antananarivo (Ivato) landen werden. Airlines, die die Insel anfliegen, sind bspw. Air Madagaskar, Air France, Air Mauritius, Aeroflot und Inter Air. Air Madagaskar und Air France bieten Flüge von Paris Charles de Gaulle nach Antananarivo. CorsAir bietet Flüge von Paris Orly Ouest nach Madagaskar. Weitere internationale Ziele sind Johannesburg (Südafrika) und Bangkok (Thailand).

Fährverbindungen
Es gibt 18 Seehäfen auf Madagaskar. Die größten sind Toamasina und Mahajanga, wobei Toamasina der mit Abstand wichtigste Seehafen Madagaskars ist. Etwa 70% des madagassischen Schiffsgüterverkehrs werden über ihn gewährleistet.

 

Reisen im Land

Flugverkehr
Wegen der meist äußerst schlechten Straßenzustände kam dem innermadagassischen Flugverkehr schon in den 1950ern eine große Bedeutung zu. Von den ungefähr 400 Flugplätzen wurden 58 mit Hilfe von Linienflügen bedient. Heute ist es die in staatlicher Hand befindliche Air Madagascar, die insgesamt etwa 40 Flugziele in Madagaskar anbietet. Inlandsflüge gibt es also zu allen größeren Städten Madagaskars. Die fast 60 Landepisten machen das madagassische Inlandsflugnetzen zu einem der größten der Welt.

Bus

Zwischen den Provinzstädten auf Madagaskar verkehren Buschtaxis und Kollektivtaxis. Die Buschtaxis legen größere Überlandstrecken zurück und verkehren regelmäßig.

Eisenbahn

Es gibt vier Eisenbahnlinien auf Madagaskar, die zusammen ein etwa 1.030 km langes Schienennetz bilden. Nachdem der Schienenverkehr lange Zeit vom staatlichen Réseau national des chemins de fer malagasy betrieben worden war, wurde im Jahre 2003 der Eisenbahnverkehr privatisiert und für 25 Jahre Laufzeit an das Unternehmen Madarail "verpachtet". Die Tananarive-Côte-Est-Linie verbindet Antananarivo mit dem Seehafen Toamasina, und die Fianarantsoa-Côte-Est-Linie die Betsileo-Kapitale mit Manakara.

Schiffsverkehr
Im Lande gibt es zahlreiche Wasserwege, die aber wegen ihrer natürlichen Beschaffenheit meist eher für Kanus geeignet und daher kaum bedeutend für Reisende sind, die nicht nur lokal auf dem Wasser unterwegs sein wollen. Eine Ausnahme bildet der Betsiboka; er kann auf einer Länge von 80 Kilometern beschifft werden.

Rikschas (Pousse-pousse)
In den Städten selber fahren oft Vehikel, die von Tieren oder sogar Menschen gezogen werden. Dabei handelt es sich um Rikschas, die man im Lande Pousse-pousse nennt. Dabei handelt es sich um das landesübliche Transportmittel für kürzere Wege, mit dem sich die armen Madagassen ihren Lebensunterhalt verdienen. 

Straßen
Das Straßennetz Madagaskars umfasst etwa 50.000 Kilometer und trägt den Hauptteil des innerländischen Verkehrs. Etwa 5.300 Kilometer davon sind asphaltiert. Unbefestigte Strecken sind in der Regenzeit nur schlecht oder gar nicht befahrbar. Zu den wichtigsten madagassischen Überlandrouten gehören die Route Nationale N°1, welche zwischen Antananarivo, Lac d'Itasy und Tsiroanomandidy hin und her verläuft, sowie die wirtschaftlich bedeutende Route Nationale N°2, über welche der Hafen von Toamasina mit Antananarivo verbunden wird. Weiterhin wichtig für den innerländischen Verkehr ist die Route Nationale N°4; sie verläuft zwischen Antananarivo und Mahajanga.

Mietwagen
Auf Madagaskar kann man die üblichen Mietwagen bekommen. Allerdings wird wegen des Verkehrsaufkommens und der gewöhnungsbedürftigen Fahrweise der Madagassen vom Selbst-Fahren mit dem Auto dringend abgeraten.

 

Internationales Kfz-Kennzeichen

Das internationale Kfz-Kennzeichen von Madagaskar lautet:

RM






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht