Städte
Länder der Erde » Afrika » Madagaskar » Einleitung » Madagaskar Einleitung: Geschichte

Savannen

Alles über Savannen - einschließlich der Feuchtsavannen, Dornensavannen und Trockensavannen

      Savannen

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Wüste - Sahara

Die Sahara ist die größte Wüste der Welt

      Wüste - Sahara

Kaffee

Alles über den Kaffee, Beschreibung zahlreicher Kaffeearten

      Kaffee

Giftschlangen

Die gefährlichsten Giftschlangen in Afrika

      Giftschlangen

Geschichte

Vom Jahr 1000 bis zum 17. Jahrhundert

Madagaskar wurde im 15. Jahrhundert von portugiesischen Seefahrern entdeckt.
Die frühesten Siedler waren Seeleute aus Indonesien und Malaysia vor rund 2.000 Jahren.
Ab dem 16. Jahrhundert entwickelten sich kleinere Königreiche auf Madagaskar. Die ersten Einwanderer gehörten der Volksgruppe der Vazimba an.
Die bedeutendste Dynastie waren die Maroseranana, die arabischer Herkunft waren. Die Vorherrschaft der Volksgruppe der Merina auf Madagaskar wurde bis zum Ende des 18. Jahrhunderts verteidigt.
Die mündlich überlieferte "Geschichte der Könige" der auf dem Hochland ansässigen Merina erwähnt sieben und elf Herrscherfolgen. Die Herrschaft fand erst mit der französischen Kolonisation ihr Ende.

 

Im 18. und 19. Jahrhundert

In den Jahren 1810 bis 1828 gewannen die Briten auf Madagaskar an Einfluss. Von britischen Missionaren wurden Schulen eröffnet und das Christentum eingeführt.
Nach dem Tod des Königs Radamas, der den Engländern freundlich gesonnen war, entwickelte sich ein heftiger Widerwillen gegen die europäische Kultur.
1883 wurde Madagaskar französisches Protektorat.
1895 wurde das Land zur französischen Kolonie. Französisch wurde zur offiziellen Landessprache.

 

Im 20. Jahrhundert

1942 schickten die Briten Truppen nach Madagaskar, übergaben 1943 die Herrschaft jedoch an Frankreich. Die Unabhängigkeit Madagaskars wurde am 26. Juni 1960 ausgerufen und die Republik Madagaskar zu einer eigenständigen Nation.
Das konservative Regime der Ersten Republik wurde 1975 durch ein marxistisch orientiertes und diktatorisches Regime ersetzt. Das Land fiel kurz darauf in sozialen und finanziellen Ruin. Korruption, Manipulation und Unruhen hielten bis 2002 an.
Die Afrikanische Union entsandte im Jahr 2001 eine Vermittlerdelegation nach Madagaskar, die in politischen Fragen Hilfestellung leisten sollte. Seit 2002 ist die Situation in Madagaskar weitgehend beruhigt.






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht