Städte
Länder der Erde » Afrika » Äthiopien » Landkarte » Äthiopien Landkarte: Geografie

Savannen

Alles über Savannen - einschließlich der Feuchtsavannen, Dornensavannen und Trockensavannen

      Savannen

Wissen

Die sieben Weltwunder der Antike

      Wissen

Wüste - Sahara

Die Sahara ist die größte Wüste der Welt

      Wüste - Sahara

Kaffee

Alles über den Kaffee, Beschreibung zahlreicher Kaffeearten

      Kaffee

Giftschlangen

Die gefährlichsten Giftschlangen in Afrika

      Giftschlangen

Äthiopien: Geografie

Inhaltsverzeichnis

Fläche und Grenzen

Äthiopien: Der Blue Gorge Pass © goruma (V. Werthmüller)

Äthiopien umfasst eine Fläche von insgesamt 1.133.380 km².
Davon sind:

  • Wald
    Rund 25% des Landes sind bewaldetes Gebiet.
  • Wiesen- und Weideland
    Rund 40% des Landes werden als Wiesen- oder Weideland genutzt.
  • Äcker und Felder
    Rund 13% des Landes werden als Ackerland oder Felder genutzt, besonders zum Anbau von Kaffee, Gemüse, Zwiebeln oder auch Obst..

Aber ca. 80% der Menschen sind in irgendeiner Weise in der Landwirtschaft beschäftigt. In dem letzten Jahren werden in ganz Afrika immer mehr Flächen von Chinesen, Indrn oderauch Saudis aufgekauft oder langfristig gepachtet. Die bisher auf diese Weise von Nichtafrikanern genutzten Flächen werden auf 20 bis 50 Mio. Hektar geschätzt. In Äthiopien sind besonders Inder und Saudis aktiv.

Äthiopien verfügt über keinen Zugang zum Meer, hat aber mit insgesamt fünf Staaten eine gemeinsame Grenze.

Djibouti mit einer Länge von 349 km, 
Eritrea mit einer Länge von 912 km, 
Kenia mit einer Länge von 861 km, 
Somalia mit einer Länge von 1.600 km 
Sudan mit einer Länge von 1.606 km.

 

Geografische Länge und Breite

Äthiopien erstreckt sich über die folgende geografische Breite (Abk. Δφ) sowie geografische Länge (Abk. Δλ):

Δφ = von 3° 30' bis 14° 53' nördliche Breite
Δλ = von 033° bis 048° östliche Länge

Ausführliche Informationen über diese Thematik finden Sie unter Geografische Länge und Breite.

 

Uhrzeit

Für Äthiopien gilt gegenüber der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ), also der Zeit (ohne Sommerzeit) in Deutschland, Österreich und der Schweiz  der folgende Wert. Dabei bedeutet ein Minuszeichen, dass es dort früher, ein Pluszeichen, dass es dort später als nach MEZ ist:

Δt (MEZ) = +2 h

Weitere und ausführliche Erläuterungen zur Uhrzeit finden Sie unter Zeitzonen, Uhrzeit.

 

Sonnenhöchststand in Addis Abeba

Addis Abeba liegt auf einer nördlichen Breite von rund φ = 09°.

Sofern die Deklination δ der Sonne den Wert von 09° Nord besitzt und sich damit der Bildpunkt der Sonne genau über der Stadt befindet, steht die Sonne senkrecht über der Stadt. Das geschieht genau zweimal im Jahr, und zwar grob gerechnet 35 Tage nach dem 21. März und 35 Tage vor dem 21. September.

Achtung

Sofern sich der Bildpunkt der Sonne und damit die Deklination δ nördlich der Breite von Addis Abeba befindet, steht die Sonne zur Mittagszeit nicht im Süden, so wie in unseren Breiten, sondern im Norden. Die Sonne wandert also in diesem Fall von Osten über Norden nach Westen, wo sie dann, wie bei uns, untergeht. Näheres siehe unter Sonnenstand.

 

Berge

Der höchste Berg des Landes ist der Ras Dashan Terara im Hochland von Abessinien mit einer Höhe von 4.620 m.

Weitere hohe Berge sind: 
Batu Mendebo (4.321 m) im westlichen Somalihochland
der Guma Terara (4.231 m) und 
der Guge (4.203 m) im Hochland von Abessinien.

 

Flüsse

Der längste Fluss des Landes ist der Blaue Nil mit einer Länge von rund 1.600 km. (Im Land verläuft jedoch nur ein relativ kleiner Teil des Flusses.)

Weitere Flüsse in Äthiopien sind der: 
Atbara mit einer Länge von rund 1.266 km 
Akobo
Awash
Genale
Omo
Tekeze
Shebeli.

 

Seen

Das Land umfasst zahlreiche kleinere und größere Seen. Der größte See ist der Turkanasee mit einer Fläche von etwa 6.405 km².

Weitere größere Seen sind:
der Tanasee mit einer Fläche von rund 3.630 km²
der Abaya-See
der Ziway-See
der Fincha-See
der Abhe-See und der 
Bahir-See (früher Stefaniesee). Letzterer ist ein Salzsee, der zeitweise fast völlig austrocknet, bei ausreichendem Regen jedoch ein seichtes Binnengewässer mit einer Fläche von bis zu 2.000 km² darstellt.

 

 

>>> Zum Seitenanfang






Kommentieren

eMail:  

Name:  

Kommentar:  


Benoten sie diesen Artikel


 
gut 1   2   3   4   5  schlecht